Transfer-Hammer: Österreicher wechselt nach Barcelona

Nun ist es fix: Nach langem Hin und Her und etlichen Gerüchten wechselt Rapid-Eigengewächs Yusuf Demir nach Spanien zum FC Barcelona.

Zehn Millionen Euro Ablöse

Der 18-jährige Offensivspieler kommt per Leihe für ein Jahr mit anschließender Kaufoption, er soll über Barcelona B an den Klub herangeführt werden. Zuvor verlängert das Ausnahmetalent aber seinen Vertrag bei den Hütteldorfern bis 2023. Sollte Demir fix wechseln, wird Barcelona dadurch zehn Millionen Euro an Rapid zu zahlen haben.

Kindheitstraum wird wahr

„Mit dem Wechsel zum FC Barcelona geht ein unglaublich großer Kindheitstraum in Erfüllung. Ich werde zu meinem Lieblingsklub und dem größten Verein auf der Welt wechseln“, so Demir in einer Aussendung des Klubs. Zahlreiche internationale Vereine haben um das Offensiv-Juwel gebuhlt – den Zuschlag bekommt jetzt der FC Barcelona.

Schon längeres Interesse von Barcelona

„Der FC Barcelona ist der absolute Traumklub von Demir und sie hatten schon länger Interesse an ihm gezeigt", sagt Rapid-Sportdirektor Zoran Barisic. "Darum konnten wir ihm den großen Traum nicht verwehren, trotz finanziell lukrativerer Transferangebote.“

Bei den Grün-Weißen kam der 18-Jährige zu 38 Einsätzen und erzielte dabei neun Tore und vier Assists. Im vergangenen März ist der Linksfuß das erste Mal in die Nationalmannschaft einberufen worden.

Autor: Maximilian Sperr, 09.07.2021