5 Gründe, warum Italien Europameister wird

Man kann begründet vermuten, dass England das EM-Finale gegen Italien gewinnen wird. Aber in Matches bei WM- und EM-Turnieren hat England die Italiener noch nie besiegt. Und auch sonst gibt es gute Gründe, warum Italien am Sonntag die EM-Trophäe stemmen kann.

1. Trainer, die schon Titel gewonnen haben

Italiens Teamchef Roberto Mancini hat Inter Mailand und Manchester City zu insgesamt vier Meistertiteln geführt. Sein Co-Trainer Gianluca Vialli - mit dem Mancini gemeinsam mit Sampdoria Genua als Spieler ebenfalls italienischer Meister war und danach das Champions-League-Finale erreicht hat - führte Chelsea bereits zu einem Triumph im Europacup. Englands Teamchef Gareth Southgate hat weder als Trainer noch als Spieler jemals einen Titel geholt.

2. Weniger historischer Druck

Im Vorfeld des Finales ist nur von England die Rede: Das mögliche Ende der titellosen Zeit, das Finale im eigenen Stadion, die historischen Siege auf dem Weg in dieses Endspiel. England hat beinahe eine Prophezeiung zu erfüllen. Italien? Die Squadra Azzurra hat nach der verpassten WM-Teilnahme 2018 schon jetzt alle Erwartungen übertroffen.

3. Seit Ewigkeiten ungeschlagen

Von den letzten 33 Spielen hat Italien kein einziges verloren - die letzte Niederlage stammt aus dem Herbst 2018. Dabei musste man alleine in diesem Turnier schon schwierige Situationen meistern. Österreich hatte Italien im Achtelfinale am Rande der Niederlage - Italien hat es überstanden. Belgien war im Viertelfinale ein starker Gegner, dazu hat sich Super-Flügelspieler Spinazzola schwer verletzt - Italien hat es überstanden. Spanien ist im Halbfinale zurückgekommen, war überlegen - Italien hat es überstanden. Psychologisch ist dieses Team nicht aus der Bahn zu werfen.

4. Perfekte Mischung

Junge Wilde wie Barella und Donnarumma. Routinierte Altmeister wie Chiellini und Bonucci. Knüppelharte Einsteiger wie Di Lorenzo und Belotti. Dribbler wie Insigne, Ballverteiler wir Jorginho und Verratti. Einen Goalgetter wie den dreifachen Serie-A-Schützenkönig Immobile. Dieses italienische Team ist einfach die perfekte Mischung aus allen Spielertypen.

5. Könige des Zeitspiels

Italien hat bei dieser EM auch mit wunderschönem Offensivspiel geglänzt. Aber wenn dieses Team etwas wie sonst keiner kann, ist es, die Zeit herunter laufen zu lassen, ohne dass etwas passiert. Da wird jeder Freistoß zur Wissenschaft, jeder Kontakt führt zu einer Behandlungspause, jeder Einwurf wird zelebriert. Wer gegen Italien mal im Rückstand ist, hat ein großes Problem.

Und wenn man bedenkt, dass England gegen Dänemark sogar trotz drückendster Überlegenheit einen zweifelhaften Elfmeter zum Sieg gebraucht hat...

Autor: Philipp Eitzinger, 09.07.2021