Richard Lugner hat sich zum sechsten Mal verlobt!

"Der Amor hat mich so gepackt", sagte Richard Lugner bevor er am Samstag um die Hand seiner "Biene" anhielt. "Mörtel" hat es wieder getan und sich nun bereits zum sechsten Mal verlobt. Simone Reiländer heißt die Glückliche, die seit gut einem halben Jahr an der Seite des Baulöwen ist und als Filialleiterin bei einer einer großen Baumarktkette arbeitet. Geknistert habe es schon beim ersten Date im Frühling. 

"Es ist Zeit, dass wir beide uns verloben"

"Ich lade dich ein, zu mir nach Wien zu gehen", begann Lugner seinen Antrag. "Wir haben viele Gemeinsamkeiten, wir wollen jetzt einmal versuchen, uns näher kennenzulernen ... Wenn wir es schaffen, dann gehen wir den nächsten Schritt. Eigentlich will ich sagen, es ist Zeit, dass wir beide uns verloben", fügte der Wiener hinzu. Die 39-jährige Blondine schien sichtlich überrumpelt, antwortete aber nach kurzem Zögern mit einem klaren "Ja". 

Der Verlobungsring von Simone Reiländer

89. Jahre Lugner und 30 Jahre Lugner City

Die Verlobung fand in einem feierlichen Rahmen im Haus der Industrie statt. Gemeinsam mit Freunden, Verwandten und Medienvertretern zelebrierte der Unternehmer nicht nur seinen 89. Geburtstag (der übrigens erst am 11. Oktober ist), sondern auch das 30-jährige Bestehen der Lugner City. Unter den Gästen befand sich auch Ex-FPÖ-Chef Norbert Hofer. 

Streichelzoo

Die berühmteste Ehefrau von Lugner ist sicherlich Christina "Mausi" Lugner. Mit der Society-Lady war der Unternehmer von 1991 bis 2007 verheiratet, gemeinsam haben sie auch Tochter Jacqueline. Auf "Mausi" folgten "Hasi "(Bettina Kofler), "Käfer" (Sonja Schönanger), "Bambi" (Nina Bruckner), "Katzi" (Anastasia Sokol) und "Kolibri" (Bahati Venus). 2014 lernte er dann die Krankenschwester Cathy Schmitz kennen, mit der er von 2014 bis 2016 verheiratet war. Nach "Mausi" zählt das Erotikmodel zu seinen bekanntesten Frauen. Simone Reiländer, von Lugner "Biene" genannt, reiht sich nun in seinen Streichelzoo ein. 

 

Lugner feiert mit Freunden und Spritzkerzen
Autor: Cornelia Scheucher, 11.10.2021