Ohne Höschen: Megan Fox auf dem "GQ Style"-Cover

Sie, nur in einem BH. Er, komplett angezogen. Megan Fox und Machine Gun Kelly sind das heißeste Paar, das die Unterhaltungsbranche derzeit zu bieten hat. Und präsentieren sich auch gerne so: Am Cover der britischen "GQ Style" sind die beiden Lover nun in einer erotischen Pose abgebildet. Während die Schauspielerin kein Höschen trägt und ihrem Liebsten eine Pistole gegen den Schritt hält, schaut er mit offenem Mund in die Kamera. Heiß, heißer, Megan und der Rapper. 

"Seelenverwandter"

Im gemeinsamen Interview sprach das Paar auch über ihre Beziehung. Und Megan verrät: "Ich war definitiv offen für die Liebe, aber ich habe nicht erwartet, dass ich meinem Seelenverwandten so direkt begegne." Die 35-Jährige lernte den Musiker 2020 am Set des gemeinsamen Films „Midnight in the Switchgrass" kennen. Für die Schauspielerin war es Liebe auf den ersten Blick: "Als ich ihm das erste Mal in die Augen geschaut habe, überkam mich die Gewissheit: ‚Ich kenne dich! Ich habe dich schon so oft und in so vielen verschiedenen Formen, in so vielen verschiedenen Leben gekannt‘. Und ich dachte in dieser Sekunde, ‚Oh Gott, du bist mein Seelengefährte'." Zu der Zeit war Megan auch nicht mit dem Schauspieler Brian Austin Green, mit dem sie drei Söhne hat, liiert. 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Megan Fox (@meganfox)

Himmel und Hölle

Machine Gun Kelly verriet im Interview aber auch, dass die Beziehung nicht "perfekt sei". Es gäbe eine Menge an Höhen und Tiefen. "Es sollte leicht sein, aber wir gehen auch miteinander durch die Hölle. Es ist sicher Ekstase und Qual... Ich will nicht, dass die Leute denken, dass bei uns alles perfekt ist. Ich habe nicht umsonst gesagt, dass es das dunkelste Märchen ist", erklärt der 31-Jährige. 

Autor: Cornelia Scheucher, 13.10.2021