Herzlicher Abschied eines großen Botschafters

„Vier erfolgreiche Jahre des Botschafters Exzellenz Willem van de Voorde in Wien und somit in Tirol gehen zu Ende. Er hat viel bewegt, Menschen und Kultur verbunden. Wir können stolz sein, ihn so lange in Österreich und auf mehreren Besuchen in Tirol getroffen zu haben, denn jetzt wird er mit Ende des Jahres nach Berlin in die deutsche Hauptstadt berufen", so die Honorarkonsulin Katharina Wagensonner. Die engen Beziehungen des Bundeslandes Tirol mit Belgien hat schon ihr Vater, der ehemalige Honorarkonsul in Tirol Jürgen Wagensonner, über lange Jahre aufgebaut. Dafür wurde er auch mit den Leopold Orden 2014 in Wien ausgezeichnet. Es handelt sich um die wichtigste und höchste Auszeichnung, die in Belgien für Verdienste vergeben wird. Der Tradition und der Gastfreundschaft zu Belgien bleibt auch weiterhin Honorarkonsulin Katharina Wagensonner treu und so verabschiedete sie gebührlich den scheidenden belgischen Botschafter mit seiner Gattin Kristin und Tochter Sybylla mit einem Abendessen im Ägidihof in Igls. Eine kleine Runde von Freunden und Wegbegleitern sind gekommen um den Abend mit der Honorarkonsulin von Belgien in Tirol gemütlich ausklingen zu lassen. So haben Bürgermeister Georg Willi mit seiner Gattin Katharina, Herwig van Staa, Dietmar Öfner-Velano und Kollege Werner Jaschke, Vizerektorin Christine Bantlow, Unternehmer Reinhard Schretter, Martin Lechner mit Sohn Simon Zillertal Bier, die Familien Fröschl und Felder aus Hall und einige mehr das Zusammensein und Austausch über die Grenzen Tirols nach Belgien genossen.

Author: Conny Pipal , 15.06.2018