Für die Ukraine: DiCaprio greift tief in die Tasche

Ein weiterer Star, der tief in die Tasche greift, um zu helfen: Leonardo DiCaprio soll 10 Millionen US-Dollar für die Ukraine spenden.
Autor: Teresa Frank, 09.03.2022 um 18:23 Uhr

Obwohl von seiner Seite noch nichts offiziell bestätigt ist, wird Leonardo DiCaprio im Netz bereits für seine Großzügigkeit gefeiert: Laut dem ukrainische Staatsfernsehen „Suspilne“ soll der Filmstar nämlich satte 10 Millionen Dollar für die Ukraine locker gemacht haben. 

Persönliche Gründe

Die Großzügigkeit des Hollywood-Stars soll familiäre Gründe haben. Seine Großmutter mütterlicherseits wurde als Yelena Smirnova in der Ukraine geboren. Als Kleinkind emigrierte sie mit ihren Eltern nach Deutschland, wo sie den Namen Helena Indenbirken annahm. Zu ihr hatte DiCaprio ein sehr enges Verhältnis: Er nahm sie oft mit zu Dreharbeiten oder Filmpremieren. So war sie beispielsweise bei der Erstaufführung seines Films „Aviator“ in Berlin an seiner Seite. Als sie 2008 im Alter von 93 Jahren starb, war er tief getroffen.

Engagement

DiCaprio hat schon öfter durch sein gesellschaftliches Engagement auf sich aufmerksam gemacht. Mit 24 Jahren gründete er die „Leonardo DiCaprio Foundation“ im Kampf gegen den Klimawandel. 2014 wurde er zum UN-Friedensbotschafter ernannt und hielt die Auftaktrede beim Klimagipfel in New York. Mit seiner großzügigen Spende für die Opfer des Ukraine-Kriegs steht er in Hollywood nicht alleine da: Die Schauspielerpaare Mila Kunis und Ashton Kutcher sowie Blake Lively und Ryan Reynolds haben ebenfalls große finanzielle Unterstützung für die Opfer angekündigt. Bleibt zu hoffen, dass noch viele weitere (Stars) ihrem Beispiel folgen.