Weltpremiere Volvo EX90: Der elektrische Ober-Elch

Das siebensitzige Premiummodell soll laut Volvo neue Maßstäbe sichern. Mit über fünf Metern Gesamtlänge setzt der EX90 tatsächlich neue Maßstäbe. Was kann der Ober-Elch?
Autor: Werner Christl, 10.11.2022 um 09:30 Uhr

517 Elektro-PS

Sieben Sitze bringt man in der Regel in keinem normal großen Auto unter und schon gar keine sieben Personen. Im neuen EX90 geht das ohne große Probleme. Wirklich spannend ist aber: Wie weit kommt man mit dem Elektro-SUV mit einer Akkuladung? 600 Kilometer verspricht der Hersteller laut WLTP. Ob das zu schaffen ist, werden die ersten Tests zeigen müssen. Unrealistisch ist dies jedenfalls nicht, denn das Premium-SUV ist mit einer sehr großen Hochvoltbatterie ausgestattet. 111 kWh sind eine echte Ansage. Derzeit haben SUVs im Schnitt um die 80 kWh. Geladen wird innerhalb von 30 Minuten von zehn auf 80 Prozent. Vorausgesetzt eine Schnellladestation ist vorhanden. Zum Marktstart werden vorerst zwei Allradversionen angeboten, die starke 408 oder 517 PS haben. Das Drehmomentgebirge baut sich auf scharfe 770 bzw. 910 Newtonmeter auf. Ja, der EX90 ist ein großes und mächtiges Auto. Volvo hat sich in Sachen E-Mobilität einiges vorgenommen. Schon 2030 will man ausschließlich E-Autos anbieten! Wie immer bei Volvo wird viel Wert auf Sicherheit gelegt. So erkennt das Sicherheitssystem beispielsweise auch bei Nacht Objekte, die sich hunderte Meter vor dem Auto befinden. Und das auch bei hohen Geschwindigkeiten auf Autobahnen. 5G und ein extrem schneller Bordcomputer sollten fotorealistische Echtzeit-Grafikdarstellungen ermöglichen und eben die Sicherheitssysteme noch schneller reagieren lassen. Das Cockpit wird extrem aufgeräumt. Ins Auge sticht dort der riesige 14,5-Zoll-Touchscreen.

Foto: ©Volvo