Unbekannte Exoten: Diese Autos haben Sie noch nie gesehen!

Vom E-Auto Pionier aus Deutschland über ausgefallene Roadster bis zum Supersportler ist alles mit dabei.
Autor: Lukas Steinberger-Weiß, 25.08.2022 um 08:00 Uhr

Ja, es gibt mehr als VW Golf, Skoda Octavia oder Renault Clio. Auf der ganzen Welt tummeln sich spannende Autos, die wir hierzulande noch nie gesehen haben und wahrscheinlich auch nie sehen werden. Deswegen zeigen wir sie Ihnen. Vom E-Pionier aus Deutschland, der grandios gescheitert ist, bis zum Supersportler aus Schweden, der sauteuer ist und trotzdem weggeht wie die sprichwörtlichen warmen Semmeln. Aber auch ein bei uns nicht käuflicher Volkswagen hat es in die Auswahl geschafft.

Donkervoort D8 GTO

Schon mal von diesem Hersteller aus den Niederlanden gehört? Nein? Dann geht es Ihnen wie vielen. Der D8 GTO des Roadster-Herstellers ist mit einem Leistungsgewicht von unter 2 Kilogramm pro PS eines der weltweit schnellsten Autos mit Straßenzulassung. 700 Kilogramm treffen hier auf 380 PS in einer Retro-Karosserie. Preis: Ab 136.000 Euro.

Foto: ©Donkervoort

Hotzenblitz

993 kam dieses E-Mobil der deutschen Firma Hotzenblitz-Mobile GmbH in Deutschland auf den Markt. Das aus Kunststoffteilen gefertigte Mobil wog 830 Kilo und wurde von einem E-Motor mit 12 kW (16 PS) angetrieben. Der Akku mit 10 kWh Kapazität wog rund 350 Kilo, damit war eine Reichweite von rund 70 Kilometer möglich. 1996 wurde die Produktion eingestellt, heute genießt der Hotzenblitz Kultstatus.

Lada Granta

Jahrzehntelang waren er und sein Vorgänger, der Nova, ein Bestseller im Heimatmarkt Russland, aber vor dem Ukraine-Krieg drohten ihm die Koreaner von Kia und Hyundai die Krone als meistverkauftes Auto Russlands streitig zu machen. Aufgrund der Sanktionen wird es aber wohl der Granta bleiben. Startpreis des „Russen-Volkswagen“: Rund 6.000 Euro.

Foto: ©Lada

VW Gol

Nein, wir haben kein „f“ vergessen. Der Gol ist ein Kleinwagen des brasilianischen Volkswagen-Ablegers und speziell auf die Bedürfnisse von Südamerika abgestimmt. Der Wagen ist eine Mischung aus Golf, Polo und Fox und besonders günstig, dabei aber auch robust. Er ist in Südamerika ein Bestseller mit über sieben Millionen produzierten Stück.

Foto: ©Volkswagen do Brasil

Koenigsegg Jesko

Die schwedische Automarke Koenigsegg baut seit 1994 mitunter die schnellsten Autos der Welt und ist in elitären Kreisen legendär. Der Jesko wird in einer Auflage von 125 Stück produziert. Mit 1.599 PS, 5-Liter-Hubraum und einer Maximalgeschwindigkeit von 480 km/h ist auch der neueste Streich der Schweden ein Gigant. Kaufpreis: 2,8 Millionen, leider bereits ausverkauft, falls jemand zuschlagen wollte.

Foto: ©Koenigsegg