Seat Neuheiten 2021 - Feine Spanier

Zum Modelljahr 2021 hat Seat nicht nur Verbesserungen bei den Serien- und Sonderausstattungen vorgenommen. Zusätzlich bringt der spanische Automobilhersteller neue Modellvarianten ins Programm. So können ab sofort Seat Ibiza und Seat Arona dank eines neuen 1,5-Liter-TSI-Motor und Siebengang-Doppelkupplungsgetriebe noch etwas mehr bieten: Gepaart mit einer Leistung von 150 PS und einem Drehmoment von 250 Newtonmetern unterstreicht die neue Motorisierung den sportlichen Charakter mit zusätzlicher Dynamik und bietet eben auch ein sportlicheres und kraftvolleres Fahrerlebnis. Dank des neuen TSI-Motors beschleunigen der Ibiza und der Arona aus dem Stand in 8,2 Sekunden auf 100 km/h und kommen auf Spitzengeschwindigkeiten von 219 km/h (Ibiza) beziehungsweise 210 km/h (Arona). Darüber hinaus verpasst die spanische VW-Tochter beiden Modellen im dritten Quartal ein umfangreiches Facelift, bei dem optisch leicht nachgeschärft wird und die Multimediaeinheiten auf den neuesten Stand  gebracht werden sollen.

Submarke Cupra
Für Fans des sportlichen Fahrens hat Seat im Vorjahr die Submarke Cupra ins Leben gerufen. Der 310 PS starke Benziner-Erstling namens Formentor ist bereits bestellbar, eine Hybridvariante ist für März geplant.

Seat Leon

Foto: ©Seat

Beim seit Kurzem erhältlichen Seat Leon e-Hybrid übernehmen ein 150 PS starker Turbobenziner und ein 115 PS starker E-Motor die Antriebsarbeit. Das heißt: Von 0 auf 100 km/h in 7,5 Sekunden. Der Seat Leon e-Hybrid kann sich bis zu 60 Kilometer rein elektrisch fortbewegen und an einer gewöhnlichen 230-Volt-Steckdose nachgeladen werden. Der Fünftürer kostet ab 29.790 Euro, der Kombi ab 31.090 Euro.

Seat Tarraco FR

Foto: ©Seat

Die sportliche Fahrwerksabstimmung des Seat Tarraco FR, vor allem in Kombination mit der adaptiven Fahrwerksregelung DCC,verleiht dem allradgetriebenen SUV ein begeisterndes Fahrerlebnis. Das SUV-Flaggschiff Tarraco mit dem 150 PS starken 2,0-Liter-TDI-Motor gibt es auch mit Frontantrieb und Doppelkupplungsgetriebe. Dazu gesellt sich ab Februar eine hybride Variante des Tarraco, die mit 245 PS Systemleistung aufwartet.

Seat Arona

Das kleine SUV gibt es in der Ausstattungsvariante Austria Edition. Diese umfasst unter anderem ein 6,5 Zoll Media System mit Touch-Display und Halogen-Doppelscheinwerfer. Ab 16.990 Euro.

Seat Ibiza

Die Seat Ibiza Austria-Edition startet bei 12.990 Euro. Die Top-Ausstattungslinie FR wird als FR Austria angeboten und kostet 15.990 Euro. Ein Facelift des Kleinwagens gibt es im dritten Quartal.

Modellstarts 2021

Februar 2021: Seat Tarraco Hybrid
3. Quartal 2021: Seat Arona
3. Quartal 2021: Seat Ibiza

Autor: Lukas Steinberger-Weiß, 12.02.2021