Opel Neuheiten 2021 - Starker Kaffee

Einen starken Kaffee serviert die Rüsselsheimer Autoschmiede Opel seinen Kunden gleich zu Frühlingsbeginn. Der Mokka geht in seine zweite Generation, und damit es allen schmeckt, gibt es den 4,15 Meter langen kompakten Fünfsitzer sowohl als Diesel, Benziner sowie E-Fahrzeug. Erhältlich ist er in fünf Ausstattungslinien: Mokka, Edition, Elegance, GS-Line und Ultimate. Der Mokka-e ist auf alle Ladeoptionen vom einphasigen bis zum dreiphasigen Laden mit elf Kilowatt (optional erhältlich) vorbereitet und überzeugt zudem mit einer Acht-Jahres-Garantie (160.000 Kilometer Laufleistung) für die Batterie.

Crossland mit Opel-Vizor
Neues Gesicht, neue Ausstattung, bewährte Tugenden: So zeigt sich der überarbeitete, kompakte Opel Crossland, der bereits bestellbar ist. Nach dem Mokka ist der hochvariable Crossland das nächste Modell, das mit dem unverwechselbaren neuen Opel-Gesicht, dem Opel-Vizor, vorfährt. Sportliche Fahrer kommen zudem in den Genuss eines weiterentwickelten Chassis mit deutlich verbesserter Fahrdynamik. Bereits in der ab 19.739 Euro erhältlichen Basisversion Crossland sind zahlreiche Assistenzsysteme wie Spurassistent, Verkehrsschilderkennung sowie intelligenter Tempomat und Geschwindigkeitsbegrenzer an Bord. Die Benzinerpalette deckt ein Leistungsspektrum von 83 bis 130 PS ab, die Dieselmotoren  gibt es mit 110 beziehungsweise 120 PS und erfüllen, wie die Benziner, die Abgasnorm Euro 6d.

Astra im dritten Quartal
Neben Mokka und Crossland wird der Astra im dritten Quartal die dritte große Neuigkeit von Opel sein, mit Diesel-, Benzin- und E-Aggregat.

Opel Mokka

Opel schickt dieses Jahr den Mokka in seiner zweiten Generation zu den Händlern. Besonderheit: Der Crossover ist sowohl mit Verbrennungsmotoren als auch als Elektroauto (Mokka-e) erhältlich. Der Newcomer ist der Erste, der das neue Markengesicht, den Opel-Vizor, trägt. Er ist auch das erste Modell mit neugestaltetem Opel-Blitz und zentral ausgerichtetem Modellschriftzug am Heck. Er ist der Erste, der mit dem Pure Panel den Fahrer im Innenraum in ein volldigitales Cockpit entführt. Der Benziner startet bei 20.999 Euro, der Diesel bei 23.559 Euro.

Ansteckend

Der Elektromotor des Mokka e liefert 136 PS Leistung und 260 Newtonmeter maximales Drehmoment aus dem Stand. Der Fahrer kann zwischen den drei Fahrstufen Normal, Eco und Sport wählen. Mit der 50 kWh-Batterie lassen sich bis zu 324 Kilometer gemäß WLTP-Zyklus zurücklegen. Der Mokka-e legt bei 34.439 Euro los.

Opel Modellpalette

Opel Crossland, Opel Astra, Opel Zafira Life und Opel Mokka sind nur ein paar Vertreter aus dem breiten Portfolio des Rüsselsheimer Traditionsbetriebs, der seine Fahrzeuge üppig ausgestattet zu den Kunden schickt. So zählen beispielsweise beim Mokka schon ab Werk etliche Assistenzsysteme - vom Frontkollisionswarner mit automatischer City-Gefahrenbremsung und Fußgängererkennung über Spurhalte-Assistent, Verkehrsschild- und Müdigkeitserkennung bis hin zum intelligenten Geschwindigkeitsregler und -begrenzer - in jeder Variante zum Serienumfang.

Opel Movano

Opel packt heuer unter die Motorhaube seines großen Transporters Movano einen Elektromotor. „Damit werden wir schon im Jahr 2021 unser komplettes Portfolio an leichten Nutzfahrzeugen auch als elektrische Varianten anbieten“, kündigte Opel-Chef Michael Lohscheller an. Die Dieselvariante hat Opel erst kürzlich aufgefrischt. Der Transporter bietet bis zu 4,5 Tonnen zulässiges Gesamtgewicht und 17 Kubikmeter Ladevolumen.

Opel Vivaro e

Opel hat seinen Transporter Vivaro auch als rein elektrische Variante im Angebot - und diese wurde kürzlich zum „International Van of the Year 2021“ gewählt. Mit drei Längen und zahlreichen Varianten ist der 136 PS starke E-Transporter genauso variabel und flexibel einsetzbar wie jeder andere Vivaro auch. Kunden können zwischen zwei unterschiedlich großen Lithium-Ionen-Batterien wählen. Je nach Bedarf stehen ein Akku mit 50 Kilowattstunden für eine Reichweite bis zu 230 Kilometer und eine 75 Kilowattstunden-Batterie für maximal 330 Kilometer nach WLTP zur Verfügung.

Modellstarts 2021

1. Quartal 2021: Opel Crossland
April 2021: Opel Mokka
3. Quartal 2021: Opel Astra

Autor: Lukas Steinberger-Weiß, 11.02.2021