Interview: 3 Fragen an Ski-Ass Aksel Lund Svindal - 25 Jahre Porsche Boxster

Kurzinterview - 3 Fragen an Aksel Lund Svindal

Wieso sind Sie Markenbotschafter von Porsche geworden?Weil ich ganz klar ein Auto­freak bin und das schon seit meiner Kindheit. Zudem bin ich ein 911er-Fan. Nicht nur wegen der Performance, sondern auch deshalb, weil es ein Auto ist, dessen Design ich liebe. Es ist faszinierend, dass es sich kaum verändert hat.

Fahren Sie auch als Skipensionist noch gerne Ski?Absolut! Mir ist schon während meiner aktiven Zeit das freie und unbeschwerte Skifahren abgegangen. Vor allem zum Schluss meiner Karriere fuhr ich praktisch nur bei Rennen Ski, da mein Knie kaputt war. Heute genieße ich es wieder.

Was fährt Herr Svindal privat?Wir in Norwegen fahren gerne E-Autos. Ich fahre einen Porsche Taycan. In Oslo gibt es unzählige E-Tankstellen und auch rund um die Hauptstadt ist das Tanken kein Problem. Es ist keine Seltenheit, dass wir an einem Platz 50 Zapfsäulen nebeneinander haben.

 

Hier gehts zur zur Story - 25 Jahre Porsche Boxster...

 

 

 

 

 

Autor: Werner Christl, 19.02.2021