Ford Galaxy erstmals mit intelligentem Allradantrieb

Ford renoviert und baut aus: Im September 2015 geht die dritte Ford-Galaxy-Generation an den Start. Neu im Programm: Der große Van wird erstmals als Allradler orderbar sein. Das System passt die Motorkraft pro Rad an.
Autor: Weekend Online, 06.05.2015 um 10:11 Uhr

Erstmals wird der neue Ford Galaxy mit einem intelligenten Allradantrieb erhältlich sein. Das iAWD genannte System ist bereits für die Baureihen Kuga, Mondeo und S-Max verfügbar. Es überwacht alle 16 Millisekunden die Traktion der Räder und passt anschließend - je nach Grip-Niveau - die Motorkraft pro Rad an.

Verbesserte Fahrdynamik

Besonders bei niedrigen Drehzahlen und beim Anfahren soll so die Traktion verbessert werden. Darüber hinaus bezieht das System bei Geschwindigkeiten von über 30 km/h Echtzeitdaten aus anderen Fahrzeugsystemen wie etwa dem Fahrwerk, den Bremsen, dem Getriebe oder der Servolenkung, was die Fahrstabilität erhöhen soll. Zudem steigt die maximale Anhängelast auf bis zu 2.000 Kilogramm.

Allrad-Motoren und Preise

Die Motorkraft für den Allradantrieb kommt aus einem Zweiliter-Dieselaggregat mit 150 PS und Sechsgang-Schaltgetriebe (ab 37.360 Euro). Wahlweise ist der iAWD-Selbstzünder auch in einer Leistungsstufe mit 180 PS samt Sechsgang-Doppelkupplungsgetriebe erhältlich (ab 40.860 Euro).

Motoren zur Auswahl

Ohne Allradantrieb ist der neue Galaxy noch mit einem 120-PS-Diesel sowie einem Zweiliter-Bi-Turbo-Selbstzünder mit 210 PS und einem maximalen Drehmoment von 450 Newtonmeter erhältlich. Auf der Benzinerseite stehen ein Zweiliter-Top-Otto mit 240 PS und ein 1,5-Liter-Einstiegsbenziner mit 160 PS zur Wahl.