100 Jahre Maserati: Die schönsten Modelle!

Der Dreizack, wie Maserati auch genannt wird, ist eine Geschichte voller Erfolge, aber auch Problemen. Zum Glück besinnt sich der Hersteller wieder darauf, was er am besten kann: technisch feine und rasend schnelle Traumautos zu bauen!
Autor: Weekend Online, 29.09.2014 um 08:09 Uhr
Der Tipo 26 ist der erste von den Gebrüdern Maserati unter eigenem Label gebaute Rennwagen. Das eigens entworfene Kühleremblem zeigt Neptuns Dreizack (das Symbol der Stadt Bologna) und einen Maserati-Schriftzug. Das Auto hat einen 1,5-Liter-Achtzylinder mit 120 PS und wiegt etwa 750 Kilo. Die Höchstgeschwindigkeit liegt bei knapp 200 km/h. Ziemlich viel für ein Auto ohne Vorderradbremse. Zwischen 1926 und 1932 entstanden elf Exemplare des Tipo 26. 1927 verunglückte Alfieri Maserati bei einem Rennen schwer mit dem Wagen. Fünf Jahre später starb er an den Folgen dieses Unfalls im Alter von 44 Jahren