Willkommen zu Hause

Dieses Jahr zeigt sich unser trautes Heim von seiner coolen, kreativen und cozy Seite. Altes und mainstreamiges Interieur wird über Bord geworfen und wir starten 2021 à la "Neues Jahr, neuer Look"!

Gegensätze ziehen sich an

Das Farb-Institut Pantone hat entschieden: Illuminating und Ultimate Gray sind die Trendfarben der Saison. Das auffällige Hellgelb und der klassische Grauton könnten unterschiedlicher nicht sein, dennoch ergeben sie gemeinsam ein harmonisches Stimmungsbild. Illuminating verleiht einem eintönig gestalteten Raum einen Frischekick und belebt als Hinguckerfarbe die eigenen vier Wände. Entweder als auffällige Polstermöbel wie Sofas und Sessel oder als Akzente in Form von Kissen, Vasen oder Teppichen. Außerdem wirkt sich die Farbe positiv und aktivierend auf unser Gemüt aus. Währenddessen bildet Ultimate Gray ein sicheres Fundament. Es balanciert Farben aus, indem es intensive Töne mildert und dunkle verstärkt.

Can’t touch this

Das Bedürfnis nach Möbelstücken zum Anfassen wird stetig wichtiger. Ein flauschiger Fellteppich, eine raue Holzfront oder ein kühlender Marmortisch zählen zu den Must-haves. Auch die haptische Beschaffenheit von Tapeten, nackten Mauern und dekorativen Stein-Motiven ist entscheidend und trägt zum Komfort und zur Raumwahrnehmung bei. So erleben Stein, Marmor, Holzbalken und Wandpaneele 2021 ein großes Revival. Wer sich aufwendige Renovierungsarbeiten ersparen will, der holt sich den Naturstein-Trend mit einer Marmor-Tapete ins Wohnzimmer.

Zeitreise

Zuletzt feierten die Textilien Bouclé und Cord ihr Comeback in der Modewelt. Nun setzen sich die Stoffe aus den 1950ern und 1970ern auch im Wohnbereich durch. Dank seiner gestreiften Velours-Struktur wirkt Cord weich und fließend auf Sofas, Sesseln und Polsterstühlen. Die Textiltrends bilden einen soften harmonischen Hintergrund und etablieren sich als guter Kontrast zu Tischen und Sideboards mit glatten Oberflächen oder Accessoires aus Glas. Außerdem kehrt der ursprünglich aus der Antike stammende Terrazzo zurück und ziert Blumentöpfe, Geschirr, Keramik, Vasen, Dekoschalen oder -platten. Die bunte Variante des fröhlichen Konfetti-Looks setzt Farbakzente, die trotzdem nicht aufdringlich wirken. Wer es dennoch lieber etwas cleaner hat, greift zu der ruhigeren Variante in verschiedenen Grauschattierungen.

Naturverbunden

Die Themen "Natürlichkeit" und "Nachhaltigkeit" begleiten uns nach wie vor im Jahr 2021. Organische Materialien und Natur- fasern spielen eine große Rolle in der Designwelt. Besonders beliebt sind helle heimische Naturhölzer wie Buche, Ahorn oder Kiefer. Kissen, Vorhänge und Polsterbezüge sind aus Naturseide, Hanf und Leinen. An den Materialien Korb und Rattan kommt man schon länger nicht mehr vorbei. Diese Saison gehen wir aber noch einen Schritt weiter und holen wortwörtlich die Natur in die eigenen vier Wände. Indoor-Beete, Pflanzenwände, Trockenblumen, Hängepflanzen, unverarbeitetes Holz und große Fensterfronten mit Blick ins Grüne sind zwar nicht für jedermann, liegen aber stark im Trend.

Für Workaholics 

Die beiden Begriffe "Home" und "Office" gestalten sich auf den ersten Blick, wie die zuvor erwähnten Pantone-Farben, als eher gegensätzlich. Doch das vergangene Jahr hat bewiesen, dass diese zwei Wörter für den Großteil unzertrennlich geworden sind. Die Notwendigkeit eines funktionalen und gemütlichen Arbeitsplatzes in den eigenen vier Wänden ist heute aktueller denn je. Dabei ist es wichtig, diesen Platz vom Wohnraum zu trennen, denn er soll inspirieren und nicht ablenken. Praktische und hübsche Accessoires, Bilder oder Quotes sowie elegantes Büromaterial sind unabdingbar für eine motivierende und kreative Arbeitsatmosphäre. 

Schreibtisch KARE | Credit: KARE
Autor: Magdalena Mayer, 29.01.2021