ROMA - Family Business

Über 70 Jahre Erfolg. 2022 ist der Friseurbedarf ROMA Österreichs führender Anbieter für professionelle Haarpflege- und Stylingprodukte. Doch die Geschichte des Familienunternehmens geht bis in das Jahr 1856 zurück.
Autor: Magdalena M. Fuchs, 08.03.2022 um 17:22 Uhr

Eine Liebesgeschichte.

Alles beginnt 1856, als Anton Maurer und seine zukünftige Frau sich im niederösterreichischen Gloggnitz kennen und lieben lernen. Die Maurers eröffnen einen Friseursalon, der dann vom Sohn und später vom Enkel übernommen wird. In Zusammenarbeit mit dem Hotel Panhans, DEM Traditionshotel am Semmering, kam der große Erfolg und das Familienunternehmen expandierte. Anfang der 1930er Jahre wurden in Köln, Berlin, München und Dresden Frisier- und Kosmetiksalons erworben. Nach dem Ende des Zweiten Weltkrieges entschied sich die Familie, sich in Wien niederzulassen und das Geschäft wiederaufzubauen.

1946 noch im 4. Wiener Gemeindebezirk, drei Jahre später wurde im 1. Wiener Gemeindebezirk am Fleischmarkt die erste ROMA Filiale eröffnet. Mit der Gründung von ROMA Friseurbedarf GmbH – ROMA steht übrigens für Robert Maurer – beginnt die Erfolgsgeschichte des heimischen Fachmarktes.

ROMA Timeline

Alles, was das Haar begehrt.

Shampoo, Lockenstab, Bürsten, Haarfarbe, Seren, Augenbrauenpflege oder Accessoires: Bei ROMA ist alles im Sortiment, was das Haar begehrt. Ob Sie eine Filiale in Linz, Freistadt, Gmunden oder Ried im Innkreis be suchen, das Personal ist vom Fach und die Mitarbeiter sind ausgebildete Friseure. Online gibt es jede Menge Tutorials, ob man Hilfe beim Stylen, Färben oder Pflegen braucht – nach dem Motto „Alles für Dein Haar“ wird jeder fündig. Wenn Sie ein Fan von Naturprodukten sind – vegan und ohne künstliche Farb- und Duftstoffe –, bietet das vielseitige Sortiment von ROMA für jeden Haartyp das passende Produkt.

Eigenmarken.

Neben den Top-Marken für Haarpflege und Styling – L’Oréal, Wella und Schwarzkopf Professional – führt ROMA auch Eigenmarken. Besonders innovativ sind etwa die Naturprodukte von O’right, die bis zu 99 Prozent aus botanischen Wirkstoffen bestehen. ROMA ist auch in der Produktentwicklung tätig, für Extensions wurde die Eigenmarke „Chaarmant“ gegründet, das Besondere daran ist die unsichtbare Haarverlängerung. Sichtbare Clips waren gestern, ROMA bestimmt den Trend mit und hat unsichtbare Extensions auf den Markt gebracht, die perfekt halten. Seit September 2020 ist die neue Marke „High Five“ auf dem Markt, diese Produkte wurden vor allem für den täglichen Gebrauch kreiert. Sowohl Qua lität als auch das Preis-Leistungs- Ver hältnis zeichnen den österreichischen Familienbetrieb aus, und mit ca. 10.000 Produkten ist ROMA Friseurbedarf Marktführer in Österreich.

Vorstellung Mitarbeiterinnen