Gewinner ART-Innsbruck-Kunstpreis 2021: Jürgen Norbert Fux

Glücklicher Gewinner. Der ART-Innsbruck-Kunstpreis wurde heuer an den österreichischen Künstler Jürgen Norbert Fux verliehen. Die insgesamt drei Preise wurden von einer geheimen Fachjury ausgewählt und von Messedirektorin Johanna Penz an die besten Künstler verliehen. Jürgen Norbert Fux erhielt den ersten Platz für Werke seiner aktuellen Studie "Kirche 2021".
Autor: Violeta Danicic, 25.11.2021 um 12:43 Uhr

About: Jürgen Norbert Fux

Der in Salzburg geborene und international renommierte Künstler ist vor allem für seine extravaganten Kreationen des Digitaldrucks bekannt. Jürgen Norbert Fux lebt und arbeitet in Hallein und Florida (Vereinigte Staaten) bzw. Tel Aviv. Er ist der einzige österreichische Künstler, der Porträtfotografie u. a. auch auf Tierhäute überträgt. Seine Ausstellungen finden weltweit auf mehreren Kontinenten statt.

Imposante Techniken

Im Zentrum seiner Werke stehen Portraitfotografien, die auf Glas- und Kunststoffträger, aber auch auf Tierhäuten und Fellen gedruckt werden. Durch unterschiedliche Techniken des Künstlers und der Zugabe von Farben entstehen komplexe, dreidimensionale Foto-Objekte, die aufregend und spannend zugleich sind: Sie ziehen den Betrachter auf die Seiten des Lebens, die oftmals verborgen bleiben. Um sie sehen zu können, ist ein Perspektivenwechsel nötig, den der Künstler über seine Werke ermöglicht. Jürgen Norbert Fux versteht es, Menschen in (s)eine Welt zu ziehen, die schnell süchtig macht und das Verlangen nach mehr schürt.

 

Einzigartiger Strichcode

Einzigartiger Strichcode

Jürgen Norbert Fux ist ständig auf der Suche nach noch mehr Farbbrillanz und 3D-Eindrücke. Jedoch nicht nur die Tiefe und Produktion seiner Werke zeichnen die Einzigartigkeit des Künstlers aus: Jedes seiner Werke ist mit einem speziellen Barcode gekennzeichnet, der garantiert, dass der Käufer ein Bild erwirbt, das vom Künstler allein gefertigt wurde.

Wertigkeit anstatt Massenproduktion

Neben seinen Techniken ist Jürgen Norbert Fux vor allem für die Wertbeständigkeit seiner Bilder bekannt. Die kleine Auflage von maximal zehn Bildern pro Zyklus und sein unverkennbarer Stil haben Jürgen Norbert Fux zu dem begehrten internationalen Künstler gemacht, der er heute ist. Seine Werke, die in Anif und Florida entstehen, wurden bereits in Peking, Madrid, Dubai, New York City, St. Gallen, Hongkong, Saint-Tropez, Wellington (Vereinigte Staaten) und seiner Heimat Salzburg gezeigt.