Frau in der Wirtschaft zeichnet Stefanie Feneberger aus

Konditormeisterin aus Linz als „Vorbildunternehmerin“ im Rampenlicht.
Autor: Christian Schüttengruber, 26.04.2022 um 10:17 Uhr
Stefanie Feneberger

Bei „g'lernt is g'lernt“ werden Frauen vor den Vorhang geholt, die mit einer Lehre erfolgreich den Weg in die Selbständigkeit eingeschlagen haben. Diese Initiative von Frau in der Wirtschaft OÖ zeigt jungen Menschen, dass die Lehre ein erfolgreicher Bildungs- und Karriereweg ist, der auch in die Selbständigkeit führen kann. „Dass einem mit einer dualen Ausbildung alle Wege offenstehen, ist vielen nicht bewusst. Genau das wollen wir mit unserer Kampagne ,g'lernt is g'lernt‘ ändern“, sagt Margit Angerlehner, Landesvorsitzende von Frau in der Wirtschaft, die Stefanie Feneberger die Auszeichnung in der Brucknerschule der Franziskanerinnen in Linz überreichte. Den Schülerinnen und Schülern erzählte Feneberger ihren Werdegang von der Lehre zur Unternehmerin.

Von der Köchin zur Konditorin

Mit nur 23 Jahren hat Stefanie Feneberger 2018 den Sprung ins Unternehmertum gewagt und sich ihren Traum von der Selbständigkeit erfüllt. Ihre Backstube inklusive Shop namens „Tortenmehr“ ist ein kleiner Familienbetrieb mit drei Mitarbeitern mitten in Linz, spezialisiert auf Hochzeits- und Motivtorten für jeden Anlass. Die süßen Kreationen haben sich in der Branche etabliert und für ihren Ehrgeiz wurde Stefanie Feneberger auch bereits belohnt. So hat sie bei den Austrian Wedding Awards ordentlich abgeräumt: 2020 winkte Platz 3 und 2021 war sie die Nummer 1. Die Berufung zur Konditorin entdeckte Stefanie Feneberger während ihrer Lehrzeit als Köchin. Nach Abschluss der Kochlehre absolvierte sie auch die Lehre als Konditorin und legte dazu die Meisterprüfung sowie die Unternehmerprüfung ab. „Ich finde, die Lehre ist ein wichtiger Teil der persönlichen Entwicklung. Man lernt Verantwortung zu übernehmen, entwickelt rasch selbständiges Denken und Handeln und kann seine Stärken und Talente gezielt einsetzen. Wenn man will und fleißig ist, schafft man alles und findet seinen Weg“, verrät Stefanie Feneberger Jugendlichen, die vor der Berufswahl stehen. „Unsere Unternehmerinnen sind wahre Vorbilder, die Jugendlichen, aber auch Frauen im Allgemeinen Mut machen sollen. Mut, hinter der eigenen Entscheidung zu stehen“, so Margit Angerlehner bei der Verleihung.

 

Gruppe