Die Liebe feiern

Traumkulisse: Auf ihrem Eventhof Oberbauergut sorgt sie dafür, dass der „schönste Tag“ eines Paares unvergesslich wird!
Autor: Sarah Estermann, 30.03.2022 um 09:52 Uhr

Steckbrief:

NAME: Gabriele Luger
GEBURTSTAG: 03.04.1982
STERNZEICHEN: Widder
FAMILIENSTAND: verheiratet
LEBENSMITTELPUNKT: Dort, wo meine Familie ist
BERUF: Hochzeitsbäuerin
HOBBYS: Reisen, Skifahren und Feste feiern
LIEBLINGSKLEIDUNGSSTÜCK: Mein Hochzeitsdirndl
LIEBLINGSZITAT: „Wer glaubt, etwas zu sein, hat aufgehört, etwas zu werden.“

Sie bezeichnen sich als „Hochzeitsbäuerin“. Was meinen Sie damit?

Der Begriff stammt eigentlich von meiner Tochter. Sie möchte einmal Hochzeitsbäuerin werden, hat sie mir gesagt. Mir gefällt das, denn wir sind nicht der klassische Eventhof, der sich rein auf Veranstaltungen spezialisiert hat, sondern bewirtschaften auch die Landwirtschaft und die umliegenden Felder sowie meinen elterlichen Betrieb selbst. Mein Mann und ich, wir beide sind von Kindertagen an sehr stark mit der Landwirtschaft verbunden – h ier sind unsere Wurzeln. Da Heiraten in der Natur gerade sehr angesagt ist, können wir beides perfekt miteinander verbinden. Und im Herzen bin und bleibe ich eine Bäuerin.

Das Oberbauergut in Leonding ist noch ein relativ junger Eventhof. Woher nehmen Sie Ihre Erfahrungen?

Das klingt jetzt vielleicht lustig: Mein Mann und ich, wir gehören zur Generation „Woche teilen“. Wir haben am Mittwoch mit der Party begonnen und am Sonntag mit Frühschoppen geendet. Da weiß man dann ziemlich genau, was eine gute Party ausmacht und wie man richtig in Stimmung kommt. Natürlich habe ich noch andere Qualifikationen, wie mein Managementstudium und meine Ausbildung zum Wedding Planner. Was macht denn eine gute Party oder Hochzeit aus? Ein schönes Fest hat vier Säulen: gute Leute, gutes Essen, gute Musik – aber vor allem die richtige Location. Man muss sich wohlfühlen, d ort, wo man feiert – dann geht der Rest von allein!

Gabriele und Robert Luger

Was macht denn eine gute Party oder Hochzeit aus?

Ein schönes Fest hat vier Säulen: gute Leute, gutes Essen, gute Musik – aber vor allem die richtige Location. Man muss sich wohlfühlen, d ort, wo man feiert – dann geht der Rest von allein!

Sie haben weit über 70 Veranstaltungen im Jahr – wie bekommt man da Job und Familie unter einen Hut?

Nur mit Unterstützung. Ich habe zwei tolle Omas und Opas. Und unsere Kids sind sehr cool – sie wachsen so auf und kennen es gar nicht anders. Wo es nur geht, beziehen wir die Kinder mit ein und lassen sie mithelfen. So haben sie immer Spaß an der Arbeit und Mama und Papa in der Nähe.

Was lieben Sie an Ihrem Business?

Man hat immer mit glücklichen Menschen zu tun, die den Höhepunkt ihrer Liebe feiern. Das mag jetzt kitschig klingen, aber es sind die besonderen Momente im Leben, an die man sich erinnert. Es ist unglaublich schön, Teil dieser Momente und besonderen Erinnerungen zu sein.

Zu Ihnen: Sie feiern heuer Ihren 40. Geburtstag und Ihre Hochzeit. Auf welches Fest freuen Sie sich mehr?

Eindeutig auf unsere Hochzeit! Mit der neuen „Vorwahl“ habe ich noch so meine Probleme. Wo die Zeit zwischen 30 und 40 hin ist, weiß ich selber nicht. Mit der Baustelle am Hof, den Kindern und unseren zukünftigen Projekten stecken wir ja noch immer in der „Rushhour“ unseres Lebens. Da vergeht die Zeit einfach viel zu schnell!

Wie wird Ihre eigene Hochzeit geplant und gefeiert?

Hoffentlich entspannt. Wir haben einige Programmpunkte und Überraschungen für unsere Gäste geplant. Hauptsächlich werde ich natürlich auf meine vier Säulen setzen: gute Musik, erstklassiges Essen, tolle Gäste und die perfekte Location – natürlich bei uns zuhause.

Wordrap:

Glück bedeutet für mich … meine Familie und besondere Momente zu erleben.
Mein Schönheitsrezept lautet … erholsamer Schlaf, keine Sorgen und Ängste – einfach glücklich sein, das strahlt man auch aus.
Im Moment fehlt mir … die Lockerheit, unbeschwert Feste feiern zu können.
Luxus heißt … Zeit zu haben für das, was man gerne tut.
Eine Hochzeit ist … Landung und Start zugleich.
Ich wünsche mir … dass das Leben und auch das Heiraten wieder einfacher werden!

Familie Luger