Der König der Stoffe

Wohntextilien sind zu einem großen Teil mitverantwortlich, wie gut wir uns zu Hause fühlen. Egal, ob im Bett, auf dem Sofa oder beim edel gedeckten Tisch.
Autor: Friederike Ploechl, 03.10.2022 um 12:14 Uhr

Sie sind auch Obmann des Linzer City Rings – wie zufrieden sind Sie dieses Jahr mit den Umsätzen, die in der Linzer City von den Partnerbetrieben gemacht werden konnten?

Wir sind zufrieden, Luft nach oben ist ­natürlich immer. Die Kauflaune ist zum Glück wieder zurückgekehrt, das Schreckgespenst der Pandemie verschwunden. Die Linzer Innenstadt lebt von ihren Stammkunden, die alle die gute Beratung und die Auswahl sowie das Flair einer alten gewachsenen Stadt und die Linzer Gastronomie  schätzen. Unsere City-Ring-Gutscheine sind Oberösterreichs beliebtestes Geschenk geworden. Vergangenes Jahr konnten wir mit Gutscheinen im Wert von 6,3 Millionen Euro einen neuen Rekord aufstellen.

Wie schwierig ist es bzw. wie gut funktioniert das Miteinander, und was sind die brennendsten Themen?

Schwierige Zeiten schweißen zusammen, das Miteinander funktioniert bestens. Der City Ring kooperiert mit dem Linzer Tourismusverband, wir gestalten gerade eine gemeinsame Weihnachtsbroschüre und der Linzer Bürgermeister, der vergangenes Jahr das Wirtschaftsressort übernommen hat, ist unser verlässlicher Partner. Wir suchen noch neue Mitglieder für den City Ring, besonders solche, die sich einbringen und gute Ideen haben, wie man Linz für Konsumenten noch attraktiver machen kann.

Steckbrief

Sie führen Ihr Geschäft bereits in fünfter Generation gemeinsam mit Ihrer Frau Sabine. Wie zuversichtlich sehen Sie den nächsten Jahrzehnten entgegen? Was würden Sie gerne verstärkt in Ihrem Geschäft anbieten wollen? 

Ich bin stolz, aber auch demütig, dieses Unternehmen führen zu dürfen. Vor 150 Jahren verkauften meine Vorfahren die Stoffe für Bettwäsche und Wollstoffe für Gehröcke meterweise, heute verkaufen wir Bettwäsche fertig konfektioniert und Viskose­stoffe für unkomplizierte, tragbare Bekleidung. Ich würde gerne noch mehr Stoffe und Textilien aus Österreich anbieten, denn die Nachfrage nach Produkten aus der Region ist verstärkt. Der Konsument hinterfragt immer mehr Herkunft und Produktionsbedingungen. Der Handel unterliegt dem Wandel, man darf sich nicht zurücklehnen und ausruhen, man muss den Geist der Zeit im Voraus erahnen, um die passende Ware anbieten zu können.

Wer oder was hat Ihre Liebe zum Beruf geprägt, und worauf legen Sie nach wie vor hohen Wert?

Ich stamme aus einer alten Kaufmanns­familie, unser Geschäft war immer auch mit dem Familienleben verbunden, ich bin da hineingewachsen. Der Firma Baumgartner war es immer wichtig, Qualität anzubieten, Ramsch verkauften wir nie. Unsere hochwertige Ware können wir aber nur mit ­guter Beratung verkaufen, deshalb sind uns unsere Mitarbeiter sehr wichtig und wir schätzen ihren Einsatz sehr hoch.

Woran denken Sie bei den Worten „Schöner Wohnen“?  

Textilien machen jedes Heim wohnlich, schöne Tischwäsche unterstreicht ein gepflegtes Essen und in angenehmer Bettwäsche schläft man einfach besser! (... Lacht)

Was lieben Sie an der Landstraße?

Im Herzen von Linz zu sein. In unmittelbarer Umgebung ist alles fürs tägliche Leben, ich kann Kultur und Gastronomie genießen und bin auch schnell draußen am Land