Ausstattung ist alles

Muss man Entscheidungen bezüglich der Ausstattung einer Wohnung oder eines Hauses treffen, so sollte man jedenfalls unterscheiden: Ist die Wohnung als Investment gedacht und soll vermietet werden? Oder will man selbst darin wohnen? In ersterem Fall darf man ruhig am Boden der Tatsachen bleiben: Potenzielle Mieter suchen in erster Linie einen leistbaren Wohnraum und können auf übertriebenen Luxus meist verzichten. Luxusarmaturen im Bad, ein teurer Parkettboden oder die Designerküche sind nicht notwendig und bringen auch nur selten eine höhere Miete ein. Wichtig ist eine funktionale und qualitativ ansprechende Ausstattung, vor allem in Bad und Küche. Dazu gehört auch ein Anschluss für die Waschmaschine – allgemeine Waschküchen sind bis heute nicht besonders beliebt bei Mietern. Wohnungen mit hellen, klaren Räumen und ausreichend Stauraum lassen hingegen die Mieter-Herzen höherschlagen. Bei gut durchdachten Neubauten sind sogar die Standardmaße der Möbelindustrie berücksichtigt. Nichtsdestotrotz gibt es auch für Premium-Immobilien Mieter und dementsprechend auch Anleger, die topausgestattete Objekte gerne kaufen.

Diether Raffelsberger, Geschäftsführer von Engel & Völkers OÖ:

'Der erste Eindruck entscheidet, der letzte bleibt‘ – so lautet unser Credo, wenn es um die perfekte Immobilienvermarktung geht! Neben den berühmten 3 ‚L‘ (Lage, Lage, Lage) ist es für den Verkaufsprozess unerlässlich, eine perfekte, dem Objekt entsprechende adäquate Ausstattung präsentieren zu können. Schöne, marketinglastige, oft überzogene Formulierungen sind hingegen für Interessenten weder greifbar noch überzeugend.

Ausgefallene Ausstattung

Was das Herz begehrt.

Was für die durchschnittliche Immobilie gilt, die als Geldanlage gekauft wurde, hat natürlich weniger für das eigene traute Heim zu sagen. Hier darf man der Fantasie und den eigenen Wünschen getrost freien Lauf lassen. Eines der Herzstücke ist ohne Frage die Küche. Die Möglichkeiten bei der Wahl der Geräte, der Oberflächen und der Küchenmöbel sind schier endlos.

Herbert Kranzl, Kranzl Innenarchitektur:

Die Küche ist das Herzstück unseres Zuhauses geworden. Immer mehr weg vom Standard hin zur absoluten ‚Unique-Lösung‘. Die personalisierte Ausstattung ist mittlerweile der Standard einiger qualitativer Küchenhersteller. Die Firma Eggersmann bietet jede Farbe nach RAL, jedes Holz, Nano-Oberflächen, Aluminiumfronten, Steinküchen und vieles mehr. Das sind nur die sichtbaren Möglichkeiten. In puncto Küchenarchitektur geht alles, was technisch möglich ist!

Aber auch das Bad sollte, um auch wirklich zu einer Wellness- Oase zu werden, gut geplant sein. Und darf es vielleicht auch eine Sauna sein? Oder ein Whirlpool? Manch ein exklusives Mehrfamilienhaus wird mittlerweile schon mit gemeinschaftlichem SPA oder Fitnessraum ausgeführt. Auch der gemeinsame Weinkeller erfreut sich zunehmender Beliebtheit. Smarte Bauherren sind in puncto Ausstattung am Puls der Zeit, denn die Standards hinsichtlich Ausstattung von Neubauwohnungen und -häusern verändern sich permanent und entwickeln sich rasch weiter. So werden beispielsweise bei den meisten neu gebauten Tiefgaragen bereits Steckdosen für Elektroautos vorgesehen, damit das motorisierte Schmuckstück in Ruhe über Nacht aufgeladen werden kann. Apropos „smart“: Schon seit Längerem geht der Trend in Richtung Smarthome. Die intelligente Vernetzung von Haustechnik, Haushaltsgeräten und Unterhaltungselektronik kann nicht nur das Leben der Hausbewohner erleichtern, sondern hilft auch, Energie zu sparen.

Badezimmer Holter

Von Kamin bis Klimaanlage.

Ein Ausstattungselement, dem den klimatischen Bedingungen gemäß in unserer schönen Heimat eine besondere Bedeutung zukommt, ist der Kamin. Kaum etwas kann so vortrefflich für Gemütlichkeit sorgen wie ein beheizter Kamin an einem kalten Wintertag. Wie die aktuellen Entwicklungen zeigen, wird aber auch eine Klimaanlage immer wichtiger. Denn vor allem in den Städten kommt man ohne Klimaanlage im Sommer leicht ins Schwitzen. Allerdings haben sich auch hier die Ansprüche in puncto Qualität und Optik mittlerweile angehoben.

Robert Winter von Winter Klimatechnik:

Durch die steigenden Temperaturen werden Klimaanlagen auch in privaten Haushalten immer beliebter. Bei guter Planung fallen die Kosten dafür oft niedriger aus als erwartet. So behält man auch im Sommer einen kühlen Kopf!

Smarte Klimaanlage

Apropos Klima: Die Fensterflächen eines Zuhauses wurden im Laufe der Zeit immer großzügiger dimensioniert. Dementsprechend wichtig ist auch eine optimale Beschattung. Beschattungsprofis wie Valetta zeigen heute, wie‘s geht. Auch der Sonnenschutz kann mittlerweile Teil des Smarthome-Systems sein, so dass sich mit zunehmender Sonneneinstrahlung die Schattenspender herunterfahren lassen, auf dass sich die vier Wände nicht zu sehr aufheizen. Außenflächen wie Loggia, Balkon, Terrasse oder Garten gehören heutzutage zu einem gehobenen Wohnstil einfach dazu. Damit auch hier möbeltechnisch alles passt, gibt es maßgeschneiderte Gartenmöbel, zum Beispiel von MATAHARI. Gefertigt aus edlen Materialien wie Teakholz sind die Stücke nicht nur schön, sondern auch besonders langlebig. Was für die Optik eines Wohnraumes besonders wichtig ist – und deshalb sollte man hier nicht sparen! – sind die Beläge. Weiterhin im Trend liegen Landhausdielen in verschiedenen Holztönen: von hell bis dunkel, von matt bis glänzend, von geölt bis lackiert. Aber auch Marmorböden feiern dieses Jahr ein Comeback! Bei Boden- und Wandfliesen sollte man ebenfalls auf erstklassige Qualität achten. Die Trends 2021 sind extrem breit gefächert und es gibt eine riesige Auswahl an verschiedensten Dekoren und Verlegemustern.

LUNA GRANDE

Guter Rat.

Wer sichergehen will, dass das neue Zuhause optisch und funktional wirklich top ist, der sollte sich Rat bei einem Innenausstatter suchen. Ein guter Innenausstatter oder Interior-Designer gehen auf die individuellen Bedürfnisse des Kunden ein und haben gleichzeitig die aktuellsten Trends im Blick. Damit man an den eigenen vier Wänden auch lange, lange Freude hat!

Innenarchitekt Peter Lorenz:

Am Anfang der Wachau liegt das renovierte historische Fabriksgebäude, ein ideenreiches Einrichtungshaus und Geheimtipp für Wohnfans, Design-Freunde und all jene, die Schönes lieben. LORENZ hat sich auf Generalplanung und Gesamtausstattung von Privat- & Gastronomieprojekten spezialisiert. Wir geben Anregungen für alle Stilrichtungen – vom Landhaus bis zur Moderne. Die Mischung aus Alt und Neu und die Ausblicke in die Natur verleihen der Inszenierung eine private und einzigartige Atmosphäre.

LORENZ WACHAU
Autor: Sarah Estermann, 25.08.2021