Wohne lieber ungewöhnlich! Stars und ihre etwas anderen Häuser

Windmühle, Filmset oder Märchen-Cottage: Diese Stars zeigen, wie vielfältig die eigenen vier Wände aussehen können. Interessantes Detail dabei: Manche Wohnobjekte waren für Hollywood-Verhältnisse ungewöhnlich günstig zu haben.
Autor: Ute Daniela Rossbacher, 02.01.2023 um 12:02 Uhr

Die steigende Nachfrage nach Wohnraum im Grünen lässt die Preise seit Beginn der Pandemie ordentlich nach oben gehen. Die Suche nach einer geeigneten Immobilie gleicht der Suche nach der Nadel im Heuboden. Was also tun, wenn das Budget begrenzt ist, und man dringend eine Bleibe benötigt? Fragen mitunter selbst Prominente, wenn sie nicht bereit sind, Unsummen für überteuerte Wohnungen oder Häuser auszugeben.

Nach erschwinglichen Objekten Ausschau halten, die auf den ersten Blick nicht zwingend als privater Wohnraum gedacht sind, sich aber mit Geduld und Geschick dazu umgestalten lassen, ist eine mögliche Lösung. Als Immobilien könnten alte Mühlen dienen, aber auch ehemalige Geschäftslokale und stillgelegte Fabriksgebäude. Oder ein Wohnmobil.

Zweistöckiges Haus auf vier Rädern

Ein solches hat sich Will Smith zu einer Luxusimmobilie auf vier Rädern unter dem Namen "The Heat" umgestalten lassen. Bei Dreharbeiten dient es ihm als komfortables Zuhause auf 1.200 Quadratmeter, verteilt auf zwei Stockwerke mit einer Innenverkleidung aus echtem Leder. Für 9.000 US-Dollar pro Woche kann der Luxus-Trailer gemietet werden, wenn der Schauspieler und seine Familie in drehfreien Zeiten dafür gerade keine Verwendung haben.

Wetten, dass die folgenden Stars diese Wohnlösung noch toppen können?

Kat von D

Sechs Jahre lang dauerte der Umbau ihres im sogenannten Queen Anne-Stil des späten 19. Jahrhunderts errichteten Landhauses, das die angesagte amerikanische Tattoo-Künstlerin Kat von D 2016 um 6,5 Millionen US-Dollar erwarb. Die Einrichtung ist ganz im Sinne der Eigentümerin mittelalterlich gehalten. Dunkle Holzverkleidungen verleihen dem Anwesen den Stil altehrwürdiger Gewölbe und die nötige atmosphärische Schwere. Kaum zu glauben, dass sie sich nach erfolgter Restaurierung mit viel Liebe zum Detail Anfang 2022 davon wieder trennte. Ein neuer Besitzer war rasch gefunden, der sich die originelle Immobilie rund 15 Millionen US-Dollar kosten ließ.

Tom Ford

Stilsicherheit beweist der einstige Kreativ-Direktor von Gucci nicht nur bei der Wahl seiner Garderobe und der Ausstattung seiner Filme, sondern auch, wenn es um die Gestaltung seines persönlichen Refugiums geht. Dafür erwarb der Amerikaner vor einigen Jahren in New Mexico ein stillgelegtes Filmgelände, auf dem sich die Nachbildung einer Western-Kleinstadt befindet. Für den Umbau der Cerro Pelon Ranch engagierte Tom Ford dabei keinen Geringeren als den angesehenen japanischen Architekten Tadao Ando.

Tom Ford mit Sonnenbrillen bei der MET Gala | Credit: ANGELA WEISS / AFP / picturedesk.com

Celine Dion

Fast erinnert die prächtige Wohnanlage in Florida, die Celine Dion bis vor einigen Jahren ihr eigen nannte, an ein modernes Versailles. Der prächtige Wasserpark, der sich von der Terrasse aus dem Gast eröffnet, fasst nicht weniger als rund 1 Million Liter Wasser. Fertiggestellt nach zwei Jahren Bauzeit, war das Anwesen, das über mehrere Schlafzimmer und Wohnzimmer verfügt, als Ferienresidenz gedacht. Die lichtgefluteten Räume vermitteln das Gefühl, im Paradies gelandet zu sein. Dennoch dauerte es vier Jahre, bis es der erfolgreichen Sängerin nach ihrem Umzug nach Las Vegas gelang, die Immobilie zu verkaufen.

Celine Dion posiert in einem karierten Kostüm für die Fotografen | Credit: PBG / PA / picturedesk.com

Rufus Wainwright

Rufus Wainwright macht aus seiner Liebe zu Märchen keinen Hehl. Umso größer war die Überraschung des kanadischen Singer-Songwriters, als er in Kalifornien für gerade einmal 1,5 Millionen US-Dollar ein Haus erstand, das baulich einem Märchenfilm entstammen könnte. Offene Kamine und historisch anmutende Fenster mit Holzrahmen sorgen in dem Cottage fernab jeglichen Trubels für Gemütlichkeit. Durch den Wald, der gleich hinter dem Anwesen beginnt, könnten Hänsel und Gretel oder Rotkäppchen gegangen sein.

Rufus Wainwright sitzt im Dunkeln auf der Treppe eines alten Hauses | Credit: Beatrice Lundborg / Zuma / picturedesk.com

Robert Downey jr.

Auf der Suche nach einer Immobilie mit großer Wohnfläche und Garten für seine fünfköpfige Familie wurde Robert Downey jr. 2017 in den Hamptons fündig, wo eine Windmühle aus dem Jahr 1885 zum Verkauf stand. Die Holzböden, offenen Kamine und der einzigartige Baustil des Gebäudes sorgen für ein charmantes Ambiente, dem sich die Gäste nur schwer entziehen können.

Robert Downey jr. bei der Präsentation des Films "Doolittle" | Credit: HENRY NICHOLLS / REUTERS / picturedesk.com