Tripp Trapp wird 50: Ein Hochstuhl, drei Generationen

Dieser geliebte Design-Klassiker hat seit 1972 einen festen Platz am Esstisch von zahllosen Familien – und in ihren Erinnerungen.
Autor: Andrea Schröder, 08.06.2022 um 17:35 Uhr

Der unverwechselbare Stuhl aus Norwegen zählt zu den bekanntesten Designs Skandinaviens und wurde  über 13 Millionen mal verkauft.  Er ist ein internationaler Besteller (70 Länder) und wurde vielfach ausgezeichnet, unter anderem wurde der Tripp Trapp vom Fortune Magazin in die Liste der Top 100 Greatest Designs of Modern Times aufgenommen.

Unverwüstlich und schön

Die Einführung des Tripp Trapp revolutionierte die Welt der Kindersitzmöbel: So etwas hatte es zuvor noch nicht gegeben: einen Hochstuhl, der ab der Geburt und durch die Kindheit hinweg bis ins Erwachsenenalter für ergonomischen Sitzkomfort sorgt. Entworfen wurde der Tripp Trapp vom norwegischen Designer Peter Opsvik. 

Designer Peter Opsvik mit seinen Kindern in den siebziger Jahren...

Foto: ©Stokke

Grund zu feiern

Hersteller Stokke begeht 50 Jahre Tripp Trapp mit der Limited Edition "Ash Natural".  Der Hersteller: "Wir haben uns für Eschenholz entschieden, weil es besonders hochwertig und elegant ist. Die vielfältigen Jahresringe in hellen und dunklen Tönen liegen dicht beieinander. Jeder Stuhl dieser Limited Edition ist einzigartig. Fast so wie das Kind, das auf ihm sitzt."

Influencer-Liebling

Wie beliebt und über Ländergrenzen hinweg kompatibel mit allen Einrichtungsstilen ist, zeigt ein Blick auf Instagram. Der Hashtag #tripptrapp wurde bereitsüber 83.000 mal vergeben! Hier einige Highlights: