Katzeninsel in Japan: Paradies oder Albtraum?

Auf den Fischerbooten hat es früher eine Mäuseplage gegeben – Grund, warum die Katzenzucht auf Aoshima begonnen wurde. Die Vermehrung der Katzen hat allerdings nicht mehr aufgehört und zu aktuellen 120 Rudel geführt, die überall auf der Insel zu finden sind.

Nur Pensionisten und Tiere

Touristen fahren nur wegen der Fellknäuel auf die Insel, denn andere Sehenswürdigkeiten oder Lokale gibt es dort nicht. Außer den Katzen leben auf Aoshima Pensionisten, deren Leben durch die Tiere etwas farbenfroher wird.

Autor: Andreea Iosa, 12.07.2016