Globale Fitness: Die sportlichsten Städte der Welt

Welche Stadt stellt viele Trainingsmöglichkeiten bereit und darf sich Fitness-Metropole nennen? Das wollte der Sportartikelhersteller Rebook genau wissen und hat Daten zu 67 Großstädten auf der ganzen Welt gesammelt. Anhand verschiedener Faktoren wurde ausgewertet, wie es um die körperliche Fitness der Einwohner steht und infolgedessen ein Ranking der fittesten Städte der Welt erstellt.

Parameter für die Erstellung der Rangliste waren zum Beispiel die monatlichen Kosten für eine Fitnessstudio-Mitgliedschaft, die Fettleibigkeitsrate, die Anzahl von öffentlichen Grünflächen oder die Anzahl der Menschen, die mit dem Rad zur Arbeit fahren bzw. gar dorthin joggen.

Die Top 10 der fittesten Städte

  1. Amsterdam, Niederlande
  2. Kopenhagen, Dänemark
  3. Helsinki, Finnland
  4. Oslo, Norwegen
  5. Valencia, Spanien
  6. Marseille, Frankreich
  7. Wien, Österreich
  8. Stockholm, Schweden
  9. Berlin, Deutschland
  10. Madrid, Spanien  

Die holländische Hauptstadt hat das Rennen für sich entschieden: Die Stadt hat mit 46 Prozent die höchste Anzahl an Personen, die mit dem Rad in die Arbeit fahren – das ist immerhin fast jeder zweite Amsterdamer. Die meisten öffentlichen Grünflächen gibt es in Oslo, die niedrigste Fettleibigkeitsrate in Zürich (Platz 14) und Genf (Platz 17). Auch Wien behauptet sich auf Platz 7 in den Top 10. Der durchschnittliche Monatspreis für ein Fitnessstudio liegt bei 27,91 Euro – auf den ersten zehn Plätzen der niedrigste Beitrag. Zum Vergleich: In der Schweiz kostet die Monatsmitgliedschaft im Schnitt über 70,– Euro. Welches Land kann aber mit den meisten Fitnessstudio-Besuchern auftrumpfen?

Welches Land hat die meisten Fitness-Freaks? | Credit: iStock.com/DuxX

Die Länder mit den meisten Fitnessstudio-Mitgliedern

Den Sieg in punkto Fitnessfreaks teilen sich die skandinavischen Länder Norwegen und Schweden (jeweils 22 Prozent der Bevölkerung gehen regelmäßig ins Studio), dicht gefolgt von den USA (21 Prozent der Gesamtbevölkerung trainieren regelmäßig im Fitnesscenter). Die USA, Deutschland und das Vereinigte Königreich stehen mit 64,2 Mio., 11,6 Mio. und 10,39 Mio. an der Spitze des Rankings der Mitgliedschaften in Fitnessstudios. Gleichzeitig wurde in diesen Ländern 2019 auch der höchste Umsatz in der Fitnessbranche umgesetzt.

Autor: Simone Reitmeier, 07.12.2021