Wie Katzen dank ihrer Pfoten die Welt erkunden

Gestern war ich so sehr mit meiner Arbeit am Computer vertieft, dass ich um mich herum nicht mal das Radio oder die Telefonate meiner Kollegin gehört habe – und das hat meine Britisch Kurzhaarkatze Corona gleich mal ausgenutzt! Plötzlich landete sie (natürlich ohne Vorwarnung) mit einem eleganten Sprung rechts neben mir mitten auf meinem Tisch, um es sich auf meinen Unterlagen gemütlich zu  machen und mir auf unnachahmliche Art, wie es nur Katzen können, zu demonstrieren, dass es wieder einmal Zeit für eine Pause ist.

Wie sind Katzenpfoten beschaffen?

Beim Kuscheln hat sie mir ihre warme, kuschelig-weiche Pfote auf die Hand gedrückt. Anatomisch gesehen sind diese übrigens ein Phänomen für sich: Katzenpfoten bestehen aus 27 Knochen. Die Vorderpfoten besitzen jeweils fünf Zehen, die Hinterpfoten vier. Farbe und Größe variieren je nach Rasse. Es ist faszinierend zu beobachten, wie elegant sich Katzen auf ihren Zehenspitzen fortbewegen, und das bei Bedarf so schnell und leise - im Falle meiner Katze spreche ich gerne von "Corona's  Catwalk".

Die Fussballen dämpfen Sprünge oder Stürze und schützen die Katze vor Splittern oder Steinen. Sie sorgen auch für einen guten Halt auf dem Boden (im Falle meiner Katze sind es bevorzugt original verpackte Boiler, die zu meinem Leben als Installateurin gehören). Wer genau hinsieht, kann beobachten, dass Katzen nur auf ihren Zehen laufen und nicht mit der gesamten Pfote auftreten - wichtig, um sich in der Natur auf jedem Untergrund und in jedem Gelände lautlos anschleichen zu können.

Katzen benötigen ihre Pfoten zum Klettern, Jagen, Laufen, Springen - deswegen müssen diese auch gepflegt werden. Katzen entwickeln dabei ihre ganz eigenen Vorlieben. Meine Britisch Kurzhaar-Katze liebt es, ihre rechte Pfote in mildes Mineralwasser zu tauchen und sich genüsslich die Flüssigkeit abzuschlecken. Ihr bei ihrem hingebungsvollen Ritual zuzusehen ist fast schon so entspannend wie eine Meditation. Besonders bei der Katzenwäsche lässt sich beobachten, wie gekonnt die Vierbeiner ihre Voder- und Hinterläufe in alle erdenklichen Richtungen strecken, um sich bei ihren zahllosen Verrenkungen damit gekonnt abzustützen. Katzen-Yoga in Reinkultur!

Wie sind Katzenpfoten beschaffen?

Mit ihren Pfoten nehmen Katzen Temperatur und Reize wahr. Ihre Schweißdrüsen befinden sich hauptsächlich zwischen den Zehen- und Sohlenballen und werden gerne zum „Markieren“ geliebter Gegenstände und Möbelstücke verwendet.

Wie bleiben die Krallen funktionstüchtig?

Die natürlichen Bewegungen regulieren zwar auf natürliche Weise die Länge der Katzenkrallen. Dennoch sollte ein Kratzbaum, vor allem für reine Stubentiger, angeschafft werden. Meine Katze bevorzugt dafür den Elefantenfuß, der dank der regelmäßigen „Krallenpflege“ blüht und gedeiht. Sollten die Krallen doch einmal zu lange werden, empfiehlt sich der Gang zum Tierarzt, der sie kürzen kann, ohne der Katze weh zu tun.

Zur Autorin

Sie lieben Katzen? Dann geht es Ihnen wie "Passion Author" Lilli Platzer, die uns in ihren Anekdoten an ihrem abwechslungsreichen Alltag mit ihrem flauschigen Vierbeiner teilhaben lässt. Und dabei mit ihren Erlebnissen so manchem Katzenbesitzer aus der Seele spricht.

Autor: Lilli Platzer, 28.07.2021