Ohren - die heimliche Wunderwaffe der Katzen

Katzenbesitzer kennen dieses Gefühl: Man kann durch die Wohnung schleichen, Musik via Kopfhörer genießen - die Katze hört mit. Selbst aus größtmöglicher Entfernung scheint ihr kein noch so leises Geräusch zu entgehen. Zu jeder Zeit des Tages. Wer diesen Eindruck hat, täuscht sich nicht. Denn Katzen können dreidimensional hören und Geräusche mit Frequenzen bis zu 65.000 Hertz wahrnehmen. Ihr Gehör ist das am besten ausgebildete von allen Säugetieren! Im Vergleich: Bei uns Menschen ist das Ende der Hörfähigkeit bei einem Drittel erreicht.

Wie sind Katzenohren beschaffen?

Das Katzenohr besteht aus Ohrmuschel, Mittel- und Innenohr und verfügt über 32 Muskeln. Drehung bis zu 180 Grad inklusive – wodurch das dreidimensionale Hören ermöglicht wird und zum strategischen Vorteil bei der Jagd nach Beute sein kann.

Kleines Kätzchen sieht aus ihrem Katzenkorb hervor | Credit: iStock.com/PhenomArtlover

Wie werden Katzenohren gepflegt?

Die Ohren sollten regelmäßig untersucht werden und bei Bedarf auch gereinigt (aber bitte von einem Tierarzt!), da Entzündungen oder Ohrmilbenbefall sehr unangenehm für den geliebten Vierbeiner sein können.

Wie die Ohren, so das Gemüt

An den Ohren kann man auch den Gemütszustand der Katze erkennen: Ein gespitztes, nach vorne zeigendes Katzenohr bedeutet geballte Aufmerksamkeit. Vorsicht ist geboten, wenn sich die Ohren nach hinten drehen - "Angriff" lautet das Signal. Bei einem Kampf legt die Katze die Ohren übrigens flach an den Kopf, um sie vor Angriffen zu schützen. Spitze Ohren, die sich in Richtung der Gefahr drehen, drücken Angst und Anspannung aus.

Meister des Gleichgewichts

Und was haben Katzenohren mit dem Gleichgewicht zu tun? Nun denn, Katzen sind wahre Meister, wenn es darum geht, ihr Gleichgewicht zu halten, hoch zu springen und erfolgreich zu landen. Der Schwanz hilft ihnen dabei, die Bewegungen nach links oder rechts auszugleichen, oder beim Sprung die Richtung zu korrigieren. Der Vestibularapparat (Gleichgewichtsorgan) sitzt im Innenohr, der wie eine Wasserwaage funktioniert und während des Sprungs den eleganten Vierbeinern dabei dient, die Position ihres Körpers und Kopfes so auszurichten, dass sie sanft auf ihren vier Pfoten landen. Immer wieder aufs Neue ein faszinierendes Schauspiel!

Katzen hören und verstehen

Also, Achtung, was Sie über Ihre Katze sagen! Sie kann alles hören, was Sie sagen, egal, wie leise Sie sprechen, und vielleicht sogar verstehen, was Sie meinen.

Zur Autorin

Sie lieben Katzen? Dann geht es Ihnen wie "Passion Author" Lilli Platzer, die uns in ihren Anekdoten an ihrem abwechslungsreichen Alltag mit ihrem flauschigen Vierbeiner teilhaben lässt. Und dabei mit ihren Erlebnissen so manchem Katzenbesitzer aus der Seele spricht.

Autor: Lilli Platzer, 07.10.2021