Trinken für den Frieden: Zelensky-Wodka nun erhältlich

Ob dieser Wodka Putin schmeckt?
Autor: Cornelia Scheucher, 17.03.2022 um 11:40 Uhr

Nach dem Motto "Trinken für den Frieden" haben sich fünf Unternehmer zusammengetan und einen Premium-Wodka zugunsten der Ukraine lanciert. Zum Team zählen unter anderem Investor Tobias Reichmuth, der als Jurymitglied in der Schweizer-Ausgabe von "Die Höhle der Löwen" fungiert, sowie die aus der Ukraine geflüchtete Modedesignerin Anastasiia Rosinina. Der Wodka mit dem passenden Titel "Vodka Zelensky" wird in Deutschland und der Schweiz produziert. 

Einnahmen gehen an die Ukraine

Pro verkaufter Flasche gehen zehn Euro als Sofortspende an die Ukraine. 100 Prozent der Gewinne kommen bis mindestens 2026 ebenso ukrainischen Hilfsorganisationen zugute. Nur wenige Tage nach dem launch konnten bereits 12.000 Euro an ein Kinderkrankenhaus in Kiew gespendet werden. 

Präsident ziert die Flasche

Die Silhouette des ukrainischen Präsidenten Wolodymyr Selenskyj ziert die blau-gelbe Flasche. Der Wodka basiert auf Weizen und wird aus frischem Bergquellwasser handgefertigt. Die dazugehörige Kampagne #DRINKFORPEACE soll den Frieden fördern und Kriegsgeschädigten helfen. Auf der gleichnamigen Plattform, die in Kürze gelauncht wird, können Menschen in Kriegsgebieten aufzeigen, wo Hilfe benötigt wird. So können Spendengelder effizient eingesetzt werden. 

"Vodka Zelensky" gibt es hier und demnächst im  ausgewählten Handel zu kaufen. 

Der limitierte Vodka Zelensky