Süße Valentinstags-Grüße

Der Valentinstag steht vor der Tür! Wir stellen drei Varianten vor, wie man seinem Liebsten den Tag ordentlich versüßen kann. Was nicht fehlen darf: Schokolade!
Autor: Pia Kulmesch, 08.02.2022 um 09:21 Uhr

Eine Gaumenfreude sind bestimmt die leckeren Vanillemuffins mit einem Highlight als Topping. Für die Muffins 200 g Zucker mit 2 Eiern cremig schlagen, 55 g Butter und ½ EL Vanille-Extrakt unterrühren. Dann 240 g Mehl mit ½ EL Backpulver vermischen und über die feuchten Zutaten sieben. Anschließend alles zu einem glatten Teig vermengen, der recht flüssig wird. Im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad Ober-/Unterhitze auf mittlerer Scheine für 20 Minuten backen. Stäbchenprobe machen!
Für die Marshmallowcreme 3 Eiweiß, 200 g Puderzucker und ½ TL Weinstein miteinander mischen und sie in einer großen Schüssel mit dem Handrührgerät über einem schwach siedenden Wasserbad aufschlagen. Das Volumen der Masse sollte sich verdoppeln (ist nach gut 15 Minuten der Fall). Die Masse anschließend in einen Spritzbeutel füllen und die Muffins garnieren. Nun nur noch an einem kühlen Ort ruhen lassen!

Sacher-Torte

Besondere Sacher-Torte

Romantisch wird es mit der handgemachten Sacher-Torte, die es heuer zum ersten Mal in der einzigartigen Valentine’s Edition in der perfekten Größe zum Verschenken und gemeinsamem Genießen gibt. Am berühmten Holzkistchen ist eine Gravur angebracht. Die Sacher-Torte kann ab sofort auf http://shop.sacher.com bestellt werden. Damit die süße Versuchung rechtzeitig zum Valentinstag ankommt, sollten österreichweit Bestellungen bis zum 10. Februar erfolgen. Die Auflage ist limitiert und nur für kurze Zeit erhältlich.

Selbstgemachte Pralinen

Selbstgemachte Pralinen

Ein Klassiker darf unter den Valentinstags-Naschereien auf keinen Fall fehlen: Pralinen! Damit diese zu etwas Besonderem werden, gibt es hier ein Rezept, wie man sie ganz einfach selbst machen kann. Für die Pralinen zunächst bunte Streusel in eine gereinigte Pralinenform geben. Die Schokolade in einem Wasserbad erhitzen und mit einem kleinen Löffel darüber geben. Wenn man zwei verschiedene Sorten Schokolade übereinander schichten möchte, muss die untere Schokolade zuerst erkalten. Die überschüssige Schokolade auf der Form mit einem Messer abstreifen. Danach die Form in den Kühlschrank stellen und mindestens 30 Minuten abkühlen lassen. Anschließend aus der Form drücken und schön verpacken, beispielsweise in kleine durchsichtige Sackerl.

Tags