Sommer und Wein: die besten Kombinationen

In der heißen Jahreszeit sehnen wir uns nach einem Frischekick. Mit Sprudel, süß, säuerlich oder mit ein paar fruchtigen Highlights aus dem Garten wird Wein zum Lieblingsgetränk.
Autor: Pia Kulmesch, 20.06.2022 um 11:02 Uhr

Longdrinks im Sommer sind total angesagt und mit Wein lassen sich tolle Getränke zaubern. Der geringe Anteil an Alkohol und der leicht herbe Geschmack machen ihn zum idealen Mix-Sommergetränk.

Spritzig

Der Spritzer ist der beliebteste Longdrink Österreichs! Den klassischen Spritzer – Weißwein mit Mineralwasser gestreckt – kennt wohl jeder. Aber das Erfrischungsgetränk kann noch mehr. Probieren Sie doch einmal einen Gurkenspritzer: Weißwein, Sprudel und eine Gurkenscheibe oben drauf, das ergibt eine harmonische Verbindung. Oder ein „Limoncello Spritz“! Der wunderbar süß-säuerliche Zitronenlikör aus Italien macht sich gemeinsam in einem Glas mit Prosecco, Bitter Lemon, Limettensaft, etwas Soda und Eiswürfeln richtig gut. Und auch der „Preiselpeter“ (vulgo „Granten-Spritzer“) ist es wert, gekostet zu werden. Der herb-süßliche Geschmack der Preiselbeere vermischt sich mit der säuerlichen Note des Weißweins, Mineralwasser sorgt für den Spritz – herrlich!

Cocktails mit Wein

Mit Rot- oder Weißwein lassen sich herrlich erfrischende Sommercocktails herstellen. Beispielsweise der Cardinal Cocktail mit Rotwein: Johannisbeerlikör (oder alternativ auch Johannisbeersaft) in ein Rotweinglas füllen und direkt im Glas mit einem leicht gekühlten Rotwein vermengen. Auch eine Sangria ist im Sommer willkommen! Rotwein mit Orangensaft, Limettensaft, Zucker und aufgeschnittenen Äpfeln, Pfirsichen sowie Orangen sorgen für den Frischekick. Eine Sparversion der Sangria ist das (vor allem am Balkan bekannte) „Misch Masch“: zuerst Limonade (Fanta) in ein Glas füllen und danach ganz langsam den Rotwein hinzufügen. Da sich die beiden Flüssigkeiten nicht miteinander vermischen, ergibt das Getränk auch optisch einen echten Hingucker. Auch mit Weißwein lässt sich ein köstlicher Cocktail zaubern: zum Beispiel ein Ananas-Wein-Cocktail. Dafür Ananassaft mit etwas Kokossirup, Weißwein und Eiswürfeln in einem Standmixer pürieren – nur noch genießen!

Sommerbowle

Für eine Sommerbowle eignen sich am besten Weine, die nicht zu säurelastig sind. Die Früchte für die Bowle einige Stunden in den Wein einlegen und ziehen lassen. Das macht einen herrlichen Geschmack. Im Gegensatz zu aggressiveren Bowle-Varianten mit hartem Alkohol, wie etwa Vodka, ist die sommerliche Wein-Bowle leichter im Geschmack sowie in der Wirkung und lässt sich länger genießen. Neben frischen Früchten und Wein, kann man für den Frischekick auch Sekt hinzufügen. Verfeinern lässt sich die Bowle mit frischer Minze, Limette und Holunderblütensirup.