Places to be: Schlemmen im Sommer

Die heiße Jahreszeit lädt uns ein, die unterschiedlichsten Locations aufzusuchen. Und genau da schmeckt eine Mahlzeit besonders gut. Wir zeigen Ihnen die Orte, wo sich das Essen im Sommer besonders genießen lässt.
Autor: Pia Kulmesch, 06.07.2022 um 11:44 Uhr

Park oder Waldlichtung

Was gibt’s Schöneres, als mitten im Grünen die Decke aufzuschlagen und es sich gut gehen zu lassen? Ein Picknick ist der absolute Klassiker und darf im Sommer auf keinen Fall fehlen. Erdbeeren, Weintrauben, Bananen, ein köstlicher Rohschinken mit Melone, Weißbrot und Oliven mit einem Schlückchen Prosecco, und das in der Atmosphäre von Vogelgesang und zirpenden Grillen. Auf jeden Fall ein Highlight!

Am kühlen Nass

Im Hintergrund Kindergelächter und Wassergeplätscher, Sonnenschein, eine leichte Brise: am See kommen wir ganz schön ins Schwitzen, aber beim Planschen, Schwimmen und Tauchen kann man schon mal ganz schön hungrig werden. Eiscreme aus der Kühltasche schmeckt jetzt besonders gut – aber auch ein leichter Salat, den man von Zuhause mitgenommen hat, mit selbstgemachtem, kaltem Eistee erfrischen uns wunderbar.

Nachts im Garten

Ist die Sonne erstmal unter gegangen, verträgt der Körper auch was Deftigeres. Wie wäre es mit einer leckeren Pasta? Mit Olivenöl, Knoblauch und einem Achterl Wein, zwischen leuchtenden Glühwürmchen und Kerzenschein im Garten – ein wahrer Genuss.

Einsame Spitze

Was schmeckt besser als ein Jausenbrot mit Tomaten und Essiggurken auf der Spitze eines Berges? Im Sommer ein absoluter Muss. Nach dem anstrengenden Aufstieg darf die selbstgemachte Jause am Berggipfel nicht fehlen. Natürlich ist auch das Essen in einer Schutzhütte eine absolute Köstlichkeit – Eierspeise mit Zwiebeln und Schwarzbrot, ein Klassiker. Oder doch lieber „Heidensterz“, wie ein herzhafter Buchweizenschmarrn auch genannt wird?!