4 einfach zuzubereitende Gerichte für den Valentinstag

Der Valentinstag steht vor der Tür und viele von uns wollen einen der ultimativsten Liebesbeweise erbringen und für ihren Partner oder ihre Partnerin kochen, was sich in mehrerlei Hinsicht als goldrichtige Entscheidung herausstellen wird. Denn kaum etwas drückt den Geist des Valentinstags sinnlicher aus, als ein gemeinsames Dinieren im Schein des Kerzenlichts, untermalt von stimmungsvoller Musik und begleitet von einer edlen Flasche Wein. Unter anderem weil sich einem dabei die reizvolle Gelegenheit eröffnet, die aphrodisierende Wirkung, die bestimmten Gewürzen und Lebensmitteln nachgesagt wird, in einem kulinarischen Selbstversuch zu testen, was dem Abend eine noch leidenschaftlichere Note verleihen könnte. So wird etwa scharfen Gewürzen wie Chili oder Pfeffer sowie eiweißhaltigen Fischen und Meeresfrüchten, insbesondere Austern, ein stimulierender Effekt zugeschrieben. Und auch Artischocken, Ingwer, Schokolade oder Minze sollen äußerst anregend wirken.

Simpel & schnell

Was soll man jedoch tun, wenn einem nicht genug Zeitressourcen für die Zubereitung eines opulenten Valentinsmahls zur Verfügung stehen oder man schlicht und ergreifend nur über bescheiden ausgeprägte Kochkünste verfügt? Zunächst einmal nicht verzweifeln und sich anschließend von unseren Vorschlägen inspirieren lassen! Wir haben uns nämlich auf die Suche nach Gerichten begeben, mit denen Sie im Handumdrehen ein romantisches Valentinstagmenü auf den Tisch zaubern.

Ein Salatteller mit Mozzarella und Feigen auf einem Esstisch

Mozzarella-Feigen-Salat (4 Portionen)

  • 6 Stück frische Feigen waschen, ihre Stielenden abschneiden und sie vierteln
  • 4 Stück Mozzarellakugeln aus der Lake nehmen und halbieren
  • 2 EL Zitronensaft, 3 EL kaltgepresstes Olivenöl, 1 EL flüssigen Thymianhonig, 1 EL Walnussessig sowie jeweils 1 Prise Salz und Pfeffer in ein Schraubglas füllen und mehrmals kräftig durchschütteln
  • 1 Stück Eisbergsalat in fingerdicke Steifen schneiden, waschen und zusammen mit den Feigen und dem Mozzarella auf dem Teller verteilen
  • Mithilfe eines Löffels die Marinade aus dem Schraubglas auf den Teller auftragen und abschließend mit fein gehackten Walnüssen bestreuen
Ein Teller mit Trüffelspaghetti auf einem weiß gedeckten Tisch

Trüffelspaghettini (6 Portionen)

  • 25 g frische weiße Trüffel mit einer Pilzbürste und ein wenig Wasser reinigen
  • Die Trüffelstücke abtropfen lassen und die Flüssigkeit auffangen
  • 30 g Butter in einem kleinen Topf aufschäumen lassen und die Trüffelstücke kurz darin andünsten
  • Die aufgefangene Flüssigkeit und 6 EL Madeira hinzugeben und einkochen, bis sich eine sirupartige Konsistenz einstellt
  • Mit 100 ml Geflügelfond auffüllen und auf die Hälfte einkochen lassen
  • 300 ml Schlagsahne beimengen und für ca. 8 Minuten einkochen lassen, bist sich eine cremige Konsistenz ergibt
  • Mit Salz und schwarzem Pfeffer würzen
  • Salzwasser in einem großen Topf zum Kochen bringen und darin 300 g Spaghettini al dente garen
  • Spaghettini abgießen und abtropfen lassen sowie anschließend mit der Sauce vermischen
  • Spaghettini und Sauce kurz durcherhitzen
  • Spaghettini auf vorgewärmten Tellern anrichten, Trüffel dünn mit einem Gourmethobel darüber hobeln und mit Pfeffer bestreuen

Gegrillte Riesengarnelen (4 Portionen)

  • 150 g geschälte und ungesalzene Erdnüsse in einer trockenen Pfanne für etwa 5 Minuten rösten
  • Zusammen mit 1 TL Chilipulver, 1 geschälten Knoblauchzehe, 1 ca. 2 cm großem, geschältem Stück Ingwer, 40 ml Kokosnusscreme, Salz, Zucker und Zitronensaft pürieren
  • 2 EL Olivenöl, 2 Stück rote Thai-Chilis (in feine Ringe geschnitten), 2 Stück Kaffir-Limetten-Blätter (in feine Streifen geschnitten), 1 TL frischen Ingwers (gehäuft, fein gehackt oder gerieben), 1 Knoblauchzehe (fein gehackt oder gerieben), 1 TL Salz, ½ TL Zucker und ½ TL geriebenen Kurkumas für die Marinade vermischen
  • 12 aufgetaute Riesengarnelen für 15 Minuten in die Marinade einlegen
  • Backrohr auf der höchsten Grillstufe aktivieren, die Garnelen auf einem Blech verteilen und ca. 4 Minuten grillen
  • Anschließend wenden und zusätzliche 2 bis 3 Minuten grillen lassen
  • Fertige Garnelen mit Koriander bestreuen und mit Zitronensaft beträufeln
Ein Stück Erdbeer-Tiramisu und eine Tasse Kaffee auf einem weiß gedeckten Tisch

Erdbeer-Tiramisu (8 Portionen)

  • 1 kg Erdbeeren zusammen mit 2 EL Zitronensaft und 120 g Staubzucker pürieren
  • Anschießend 750 g Mascarpone und 500 g Magertopfen mit 2/3 des Püree verrühren
  • Biskotten in eine Form einsortieren und danach etwas von der Erdbeermasse darauf verteilen
  • Eine weitere Schicht Biskotten auflegen und so lange fortfahren, bis alle Biskotten (insgesamt 40 Stück) und die Erdbeermasse aufgebraucht sind
  • Den „Turmbau“ mit der Erdbeermasse abschließen und das letzte Drittel der pürierten Erdbeeren hinzufügen
  • Mindesten 6 Stunden im Kühlschrank ruhen lassen
Autor: Stefan Kohlmaier, 11.02.2021