Edle Tropfen mit Starappeal

Diese Stars haben den Winzer in sich entdeckt: ob Brad Pitt, Sting oder Kylie Minogue – die Promis wissen ihre Bekanntheit zu nützen. Und so steckt in jedem Tropfen ein wenig Starappeal. Prost!
Autor: Pia Kulmesch, 03.11.2022 um 11:38 Uhr

Früher investierten die Reichen und Schönen ihr Geld in eine Yacht oder Insel – heute liegt es voll im Trend, ein Weingut zu erwerben. Einer der bekanntesten Promi-Weinbauer ist vermutlich Brad Pitt. Bereits seine Roséweine vom eigenen Weingut Château Miraval waren äußerst erfolgreich, mit dem Weingut Cháteau de Beaucastel perfektionierte er schließlich einen Rosé-Champagner. Gekauft haben Pitt und Angelina Jolie das Weingut im Jahr 2008 noch gemeinsam, mittlerweile ist es Spielball eines erbitterten Rosenkrieges.

Langjährige Erfahrung

Mit seiner Frau Trudie produziert der Megastar Sting seit vielen Jahren Wein im Chianti-Gebiet südlich von Florenz. Er selbst vergleicht den Ort, an dem der edle Tropfen hergestellt wird, mit einem Gemälde und unterstreicht damit dessen Schönheit.
Ganz vorne spielt auch der Filmemacher Francis Ford Coppola („Der Pate“) mit. Coppola ist ein alter Hase im Weinbusiness, die ersten Schritte in diesem Bereich machte er bereits in den 70er-Jahren.

Der Name als Marke

Mehr als eine Million Flaschen verkaufte Kylie Minogue bereits: Zum Portfolio gehören ein französischer Rosé sowie ein Rosé-Prosecco. Für die Bewerbung legt sich die Musikerin ganz schön ins Zeug. Der Name der Sängerin steht groß auf den Etiketten, die Werbefotos scheinen wie aus einem Hochglanzmagazin. Kylies Wein stammt aus dem Dorf Argeliers im Süden Frankreichs.
Und noch ein Star weiß seinen Namen gekonnt in Szene zu setzen: Jay Z, der die Markenrechte des Champagners Armand de Brignac kaufte. Unter dem Namen „Ace of Spades“ begann er, den Wein mit Produktplatzierungen in seinen Songs und Videos bekannt zu machen. Star-Weine sind also weit mehr als Spaßprodukte – sie sind eine regelrechte Bereicherung für Feinschmecker und Weinliebhaber.