Kalt und köstlich: Top 3 Eistee-Rezepte

Bei der Hitze des Sommers ist er der ideale Durstlöscher: Eistee! Als gesunde Alternative zu zuckerhaltigen Getränken aus dem Supermarkt lässt er sich auf vielfältige Weise zubereiten. Hier unsere Top 3 mit köstlichen Rezepten.
Autor: Pia Kulmesch, 14.06.2022 um 11:46 Uhr

Mit Tee im Winter tut man sich was richtig Gutes – aber eisgekühlt ist er auch im Sommer ein wahrer Genuss. Denn damit wird nicht nur der Durst gelöscht, sondern auch das Wohlbefinden gesteigert. Ob Schwarz-, Grün-, Kräuter- oder Früchtetee: beim Mixen mit weiteren Zutaten sind der Kreativität keine Grenzen gesetzt. So kann der Tee mit Köstlichkeiten aus dem Garten verfeinert werden, beispielsweise mit herben Kräutern oder süßen Obstsorten, aber auch mit Alkohol. Nicht zu vergessen sind die heilenden Eigenschaften des Tees: je nach Sorte wird der Körper mit Nährstoffen versorgt, aufgeputscht oder beruhigt.

Der klassische Eistee

In der klassischen Variante wird der noch heiße Tee über Eiswürfel in ein Gefäß gegossen. So wird er schockartig abgekühlt und der ursprüngliche Geschmack bleibt erhalten. Der Tee kann aber auch einfach abgekühlt und danach mit Eiswürfeln vermengt werden, was etwas mehr Zeit in Anspruch nimmt.
Ein besonderes Highlight in jedem Glas Eistee sind gefrorene Scheiben von Zitrusfrüchten oder tiefgekühlte Beeren. Diese sind gesund und noch dazu ein bunter Blickfang auf dem sommerlichen Tisch.
Und nun zu unseren Top 3 der besten Eistee-Rezepte.

Platz 3: Hibiskus-Eistee

Für diesen köstlichen Hibiskus-Eistee wird zunächst aus vier Teebeuteln mit 350 ml heißem Wasser ein Hibiskustee gekocht. Dieser muss anschließend abkühlen. Danach etwa 100 ml ungezuckerten Cranberrysaft unterrühren und ihn mit etwas Süßstoff (zum Beispiel Birkenzucker) abschmecken. Nun nur noch ein paar Eiswürfel in die Gläser geben, mit dem Eistee auffüllen und mit einer Blüte garnieren.

Platz 2: Ingwer-Eistee mit Minze

Die milde Schärfe von Ingwer verbindet sich mit der Würze der Pfefferminzblätter und sorgt für einen Frischkick! Für diesen leckeren Eistee vier Pfefferminzblätter mit zwei Scheiben Ingwer und zwei Teelöffeln Rooibostee in eine Schüssel geben und mit 200 ml kochendem Wasser übergießen. Den Tee etwa fünf Minuten ziehen lassen, ihn dann durch ein Sieb gießen und etwa 45 Minuten kaltstellen. Danach eine Zitrone heiß abwaschen, trocken reiben und halbieren. Die eine Hälfte der Zitrone in Scheiben schneiden und die andere Hälfte auspressen. Den abgekühlten Tee nun mit dem Zitronensaft und gegebenenfalls etwas Zucker verrühren. Zum Schluss noch Eiswürfel und die Zitronenscheiben in ein großes Glas füllen und den Tee mit etwas Minze garnieren!

Platz 1: Kräuter-Limetten-Eistee

Dieser sommerliche Eistee besticht durch eine mediterrane Kombination aus Limetten, Rosmarin und Thymian. Dafür zunächst zwei Limetten waschen und in Scheiben schneiden. Vier Esslöffel Kräutertee gemeinsam mit den Limettenscheiben, vier Zweigen Rosmarin und vier Zweigen Thymian in einen Topf mit 750 ml Wasser geben und zum Kochen bringen. Danach etwa 30 Gramm Kokosblütenzucker beimengen. Bei niedriger Hitze etwa 15 Minuten köcheln lassen und anschließend durch ein Sieb abgießen. Nun den Kräuter-Eistee für einige Zeit in den Kühlschrank stellen. Vor dem Servieren das Getränk mit etwas Limettensaft und Mineralwasser aufgießen und mit Eiswürfeln genießen.