Wasserratten aufgepasst – Innsbruck Bäder öffnen am 9. Mai

Schwimmen liegt im Trend. Das finden nicht nur die Urlaubsgäste, sondern auch die Tiroler selbst. Rund acht von zehn Tirolern gaben bei der jüngsten Befragung der Wirtschaftskammer Tirol an, dass sie gerne schwimmen gehen. Schwimmen ist für die Tiroler – wie die Umfrage zeigt – nicht nur Plantschen in der Sonne, sondern auch eine beliebte Freizeitaktivität für die kalte Jahreszeit.

Der Winter 2014/15 war gut. Die Besucherzahl ist zwar gesunken (- 11,8 Prozent auf 1.260.558 Millionen), doch der Umsatz ist um 0,3 Prozent auf über 14,16 Millionen Euro gestiegen“, freut sich Josef Fiegl, Obmann der Tiroler Bäder, über eine positive Bilanz.

Trotz des verregneten Sommers 2014 gehen die Bäderbetreiber optimistisch in die heurige Freibadsaison. „Der vergangene Sommer hat uns einfach den Spaß verdorben, aber wir hoffen auf einen super Sommer 2015“, gibt der Obmann die Richtung vor. Rund 110 Betriebe öffnen wieder ihre Pforten.

Am Samstag, 9. Mai, starten die Innsbrucker Freibäder in die neue Saison. Sowohl das Tivoli Freibad als auch der Badesee Rossau öffnen am Samstag ihre Pforten.

Seit Anfang des Jahres bieten die Innsbrucker Kommunalbetriebe (IKB) eine Jahreskarte für alle Frei- und Hallenbäder an. Zu einem Aufpreis von 179 Euro können Saisonkartenbesitzer auch bei Schlechtwetter baden gehen.

Fitness und Wellness

Das Tivoli trumpft diesen Sommer mit einem neuen Highlight auf. Ein „Open-Air-Fitnessstudio“ mit originellen Trainingsgeräten im Freien soll Badegästen auch sportliche Aktivitäten abseits des Wettkampfbeckens ermöglichen.

Die Saisonkarte am Tivoli kostet ab Samstag 118 Euro (im Vorverkauf 111 Euro), für Jugendliche 70 Euro (VK 66 Euro) und für Kinder 26 Euro (VK 24 Euro).

Neugestaltung des Buffetbetriebes

Am Baggersee soll einiges neu gestaltet werden. Nach der Durchführung eines Architektenwettbewerbes vergangenen Dezember laufen nun die Vorbereitungen für den Neubau ostseitigen Buffetbetriebes. Um den Badebetrieb nicht zu stören, wird mit den Bauarbeiten aber erst im September begonnen. Bis zu Errichtung steht ostseitig ein zusätzlicher Parkplatz zur Verfügung. Der südseitige Buffetbetrieb und zwei Buffetwagen sorgen in der Zwischenzeit für leibliche das Wohl der Gäste.

Für den Eintritt am Badesee Rossau zahlen Erwachsene ab 9. Mai 55 Euro für die Saisonkarte (VK 52 Euro), Jugendliche 34 Euro (VK 32 Euro) und Kinder 22 Euro (VK 21 Euro).

Autor: Vanessa Grill, 08.05.2015