Einfacher Trick: So hat gekochter Reis um 60 Prozent weniger Kalorien

Vom Sushi bis zum Curry – zu manchen Gerichten gehört Reis einfach dazu. Dieser ist zwar gesund und nahrhaft, jedoch leider auch kalorienreich. Doch Forscher haben nun eine geniale Methode entdeckt, mit der sich der Kaloriengehalt stark verringern lässt.
Autor: Maria Zelenko, 04.05.2015 um 10:21 Uhr

Wäre es nicht toll, wenn das eine oder andere Lebensmittel um die Hälfte weniger Kalorien hätte? Was bisher kaum oder nur als zweifelhaftes Diät-Lebensmittel machbar schien, wird dank Forschern aus Sri Lanka nun Wirklichkeit. Wie die britische BBC berichtete, haben diese nämliche eine Methode gefunden, um den Kaloriengehalt von gekochtem Reis um bis zu 60 Prozent zu reduzieren.

Neue Methode ermöglicht Kalorienreduktion

Der Trick ist einfach: Nach dem Kochen soll der Reis für zwölf Stunden gekühlt werden. So kann der Körper die Stärke des Lebensmittels weniger schnell absorbieren, weil sich resistente Stoffe bilden. Denn entscheidend ist, wie viel Zucker der Körper aus der Nahrung aufnimmt. Ein Übermaß davon wird als Fett eingelagert. Dank dieser Methode hat gekühlter Reis um bis zu 60 Prozent weniger Kalorien und treibt den Blutzuckerspiegel nicht so stark in die Höhe wie normalerweise. Toll: Auch das Aufwärmen des kalten Reis wirkt sich nicht mehr auf die neu gebildete "resistente Stärke" aus!

Schon gelesen?

Von wegen leicht! 10 Lebensmittel, die mehr Kalorien haben, als Sie denken