7 coole Sport- & Motivations-Apps für Kinder & Jugendliche

1. Fitoons

Bei Fitoons können Kids (ab 4 Jahren) einen niedlichen Avatar auswählen, selbst einkleiden und gemeinsam mit ihm Fitnessübungen aus über 20 verschiedenen Sportarten absolvieren. Zudem entscheiden die Kinder, wie sie ihren Charakter ernähren und erfahren nebenbei, welche Lebensmittel stärker und fitter machen. Je nachdem für welches Essen man sich entscheidet, sinkt oder steigt das Fitnesslevel des Avatars. Für absolvierte Übungen gibt’s Belohnungen wie neue Outfits oder zusätzliche Lebensmittel – das sorgt für Ansporn und stärkt den Gaming-Faktor. Diese App ist speziell für Kinder konzipiert und verfolgt ein nachhaltiges Ziel: spielerisch Spaß an gesundem Essen und Sport zu vermitteln.

2. Zombies, Run!

Für etwas ältere Kids, die keine Angst vor Monstern haben, bietet sich „Zombies, Run!“ an – quasi ein Lauftraining mit Grusel-Faktor. Die App bietet nicht nur klassisches Fitness-Tracking, sondern verbindet die Sporteinheit mit einem abenteuerlichen Zombie-Game. In (Lauf-)Missionen gilt es eine Siedlung vor Untoten zu retten – für jede Laufeinheit gibt’s Materialien, um sichere Häuser und Verteidigungsanlagen zu bauen. Während des Joggens hört man gruselige Zombies-Geräusche, vermischt mit coolen, motivierenden Songs. Das Spiel hat Suchtpotenzial – man kommt allerdings nur weiter, wenn man sich bewegt!

Lauf-App für Teenies | Credit: Zombie, Run!

3. Geocaching

Wer seine Sprösslinge nicht vom Sofa bekommt, sollte es mit Geocaching versuchen – das weckt die Abenteuerlust kleiner Schatzsucher. Dabei handelt es sich um eine moderne Schnitzeljagd im Freien, bei der geheime Orte erkundet, Rätsel gelöst und anhand von GPS-Daten (von anderen Geocachern versteckte) Schätze gesucht werden. Mit der gleichnamigen App kann auch mit weiteren Usern interagiert werden, zum Beispiel indem man sich gegenseitig Tipps gibt und Nachrichten austauscht.

4. Pokémon GO

2016 löste die App einen weltweiten Hype aus: Mehr als eine Milliarde Mal wurde das Augmented-Reality-Spiel heruntergeladen und in Städten wuselten hunderte Pokémon Go-User durch Straßen und auf bekannten Plätzen – stets auf der Jagd nach kleinen Comic-Monstern. Diese Euphorie hat zwar schon lange nachgelassen, während eines ausgedehnten Spaziergangs macht es aber immer noch Spaß, die Fabelwesen in realer Umgebung zu fangen – das motiviert zur Bewegung im Freien. Mit „Harry Potter: Wizard Unite“ gibt es mittlerweile auch eine Hogwarts-Version, schenkt man allerdings den Bewertungen Glauben, dürfte es aktuell ein Software-Problem geben.

Pokémon GO | Credit: iStock.com/Wachiwit

5. Walkr

An Bord des Walkr-Raumschiffs kann ein grenzenloser Kosmos erkundet werden, für den Start der Rakete braucht man allerdings Treibstoff – den bekommt man nur in Form von „Laufenergie“. Bei mehr als 30 Missionszielen – die man nur durch Bewegung erreicht – entdeckt man verschiedene Planeten und trifft auf im Weltall verschollene Kreaturen, denen man bei der Rückkehr in ihre Heimat hilft. Mit diesem Gaming-Faktor macht Sport auch den Kleinen richtig Spaß, nebenbei trackt und protokolliert die App auch verbrannte Kalorien und empfiehlt tägliche Fitnessziele.

6. Kids Yoga

Wer seine Kinder für Yoga begeistern möchte, bisher aber auf Granit gebissen hat, versucht es am besten mit der „Kids Yoga“-App. Der Kurs ist speziell für Kinder konzipiert, mit lustigen Comic-Illustrationen und Posen, die überall durchführbar sind. So können kleine Yogis mit eigener Smartphone-App gemeinsam mit den Eltern in die Yoga-Welt eintauchen.

Yoga-App für Kids | Credit: iStock.com/ThitareeSarmkasat

7. BuddhaBoo

Damit es nach den Sport-Einheiten auch mit der Entspannung klappt, empfiehlt sich die App „BuddhaBoo – Meditation und Phantasiereisen für Kinder“. Mit spielerischen Elementen und verpackt in einer kindgerechten Story, entdecken Kids die Welt der Meditation, beruhigende Sleep-Stories sowie Entspannungsübungen gegen Ängste und Stresssituationen. Bei allen Übungen werden die Kinder von einem süßen Äffchen namens „Boo“ begleitet. Anhand eines Punktesystems lässt sich der Fortschritt erleben, das garantiert wichtige Erfolgserlebnisse.

Entspannungs-App: BuddhaBoo | Credit: BuddhaBoo/Martin Rademacher
Autor: Simone Reitmeier, 11.02.2021