Unfitte Beine? Das sind die Gründe

Wenn die Muskeln an den Ober- und Unterschenkeln trotz Krafttraining zu wünschen übriglassen, hat das meist einfache Ursachen.
Autor: Simone Reitmeier, 15.03.2022 um 15:05 Uhr

1. Zu hohe Erwartungen

Klingt banal, ist aber so: Viele Menschen erwarten bereits nach wenigen Wochen Training Wunder an ihrem Körper. Muskelaufbau braucht allerdings Zeit und zeigt erst nach Monaten eine gut sichtbare Veränderung.

2. Falsches Training

Sind Sie sicher, dass Sie nicht nur eine Muskelregion im Bein trainieren? Zum Beispiel nur den Oberschenkel oder die Waden. Damit man Erfolge sieht, müssen alle Bein- und Po-Bereiche fit werden. Zielführend ist ein Workout aus Lunges, Kniebeugen, Squats und Beinheb-Übungen.

3. Zu wenig Ausdauersport

Das beste Ergebnis erzielt man, wenn Kraft- mit Ausdauertraining kombiniert wird. Regelmäßiges Laufen, Wandern oder Schwimmen beschleunigt den Muskelaufbau.

Starke Beine durch Joggen | Credit: iStock.com/Alessandro Biascioli

4. Zu viele Pausen

Für definierte Muskeln braucht es im Workout Intensität und eine gewissen Anzahl an Wiederholungen. Das heißt, man darf mit einer Übung nicht sofort aufhören, wenn es brennt, sondern erst dann, wenn man wirklich an seinen Grenzen angelangt ist.

5. Keine Steigerung

Wenn eine Übung mit der Zeit leichtfällt, muss entweder die Zahl der Wiederholungen oder das Gewicht erhöht werden – oder gleich beides. Ansonsten wird es keinen Fortschritt geben.