Stinkende Klamotten: Wie man Rauchgeruch aus Kleidung entfernt

Nach dem Besuch seiner Lieblingsbar erinnert man sich am nächsten Tag nicht nur an die lustige Zeit. Denn meist stinkt die geliebte Hose oder der Cardigan unangenehm nach Zigaretten. So kann man Rauchgeruch ohne Waschen entfernen.
Autor: Maria Zelenko, 26.02.2015 um 08:33 Uhr

Die schwarze Hose hat man gerade erst gewaschen und nun stinkt sie schon wieder nach Rauch. Klar, dass man deshalb nicht immer gleich die Waschmaschine einschalten möchte. Deshalb verraten wir eine praktische Methode zur Geruchsbeseitigung aus Textilien.

Rauchgeruch aus Kleidung entfernen

Zu den Klassikern gehört zwar das Raushängen an die frische Luft, jedoch ist das Auslüften nicht immer effektiv genug. Hier kann es helfen, die stinkende Jeans oder den Pullover für ein paar Stunden auf die warme Heizung zu hängen. Die Hitze entzieht dem Kleidungsstück so nach und nach den Rauchgeruch. Im Sommer funktioniert die Methode in der prallen Sonne sehr gut.

Extra-Tipp: Versuchen Sie vor allem bei Lederjacken und anderen empfindlichen Materialien nicht den Rauchgeruch durch Parfum zu überdecken. Der Duft könnte unschöne Flecken hinterlassen, die nicht mehr so einfach zu entfernen sind.

Schon gelesen?

Rauchgeruch im Haar: Was wirklich gegen den lästigen Gestank hilft