Schrille Weihnachtspullover liegen im Trend!

Weihnachtsmuffel müssen jetzt stark sein, denn unsere Vorfreude auf Weihnachten zelebrieren wir in diesem Jahr mit schrillen Pullovern. Ganz nach dem Motto: Alles ist erlaubt!
Autor: Cornelia Scheucher, 09.12.2021 um 13:54 Uhr

Schon seit Jahren tauchen sie immer wieder in der Vorweihnachtszeit auf, mittlerweile werden sie auch hierzulande stolz getragen: hässliche Weihnachtspullover, auch bekannt als "Ugly Christmas sweater". Der Trend lebt von schrillen Motiven und Einfallsreichtum. Prinzipiell gilt: je verrückter, desto besser. Und das Beste daran? Es gibt kein Maximum an Hässlichkeit. Von bunten Teddy-Bären bis zu blinkenden Lichterketten – der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. 

Woher kommt der Trend?

Doch woher kommt eigentlich der Trend zu den schrillen Pullovern? Begonnen hat alles in Großbritannien. In den 80er Jahren trug ein Moderator zum Spaß einen Ugly Christmas Sweater bei einer Show im Weihnachtsprogramm. Kurz darauf schwappte der Trend auch in die USA über. Große Bekanntheit erlangten die lustigen Pullis aber erst durch "Mr. Darcy" in der Komödie "Bridget Jones". 

Tag der hässlichen Weihnachtspullover

In Amerika gibt es seitdem einen regelrechten Hype um die verrückten Kleidungsstücke. Mittlerweile gibt es in den USA sogar den "Tag der hässlichen Weihnachtspullover". Dieser wird immer am dritten Freitag im Dezember zelebriert. 

Kein Wunder, dass auch in Österreich immer mehr Personen zu den witzigen Pullis greifen. Wer seine Vorfreude auf Weihnachten also nicht mehr verstecken möchte – wir haben eine Auswahl erstellt. 

Mit süßen Weihnachtsmotiven von Tezenis, um 19,99,– Euro 

Foto: ©Tezenis

Tags