MQ Vienna Fashion Week: Grande Finale mit "TrueYou"

"TrueYou" kombiniert Streetstyle mit Avantgarde und ist bekannt für seine reduzierten und nachhaltigen Designs. Bei der Show am Samstag zeigte das Label jedoch eine ganz neue Bandbreite an Kollektionen und gab einen Streifzug durch die letzten Jahre. Neben den klassischen "TrueYou"-Entwürfen, wie immer schwarz und extravagant, erfand sich das Label auch dieses Jahr wieder neu und stellte seine Kollektion TrueYou X Follow vor, die mit der hauseigenen Werbeagentur "Follow Austria" ins Leben gerufen wurde. 

Die Designer und Gründer von TrueYou

Reinvent yourself

Denn "TrueYou" wäre nicht "TrueYou", wenn sich das Label nicht immer neu erfinden würde. So stand auch die Show auf der Wiener Fashion Week unter dem Motto "reinvent yourself". Gezeigt wurden printlastige Looks, lockere Schnitte und sportliche Stücke. Der Fokus schien unter anderem auf Jacken zu liegen: Daunenmäntel sowie-Westen, gemusterte Oversized-Blazer und Jacken sowie Hemden, die an traditionelle japanische Kleidung erinnern, fungierten als Eyecatcher. Manche Models trugen schwarze Latexhandschuhe – ein Statement in Zeiten von Corona. Die Mode des Austro-Labels ist vielfältig, spannend, sportlich, aber dennoch chic und macht sich nicht nur am Laufsteg, sondern auch im Alltag gut. 

Über das Label

2017 wurde "TrueYou" gegründet Der Grund: Die Designer waren nicht mit der Auswahl an Kleidung zufrieden, die ihnen geboten wurde. Sie wollten etwas Spezielles schaffen. Mit ihrer Mode wollen Ilja Jay Lawal, Roland und Rene Svoboda und Pedram Parsaian den Mensch als Individuum unterstützen. Jeder darf sein, was er sein möchte. 

Den Online-Shop findet ihr hier

Autor: Cornelia Scheucher, 20.09.2021