Mehr Haut als Hose: Kim Kardashian setzt Denim-Trend

"Ist das noch eine Hose?", ist die erste Frage, die man sich stellt, wenn man die neuen Fotos von Kim Kardashian betrachtet. Denn mit ihrem Outfit bringt der Reality-Star den Trend "Ripped Jeans" auf das nächste Level. Ganz im Sinne des Y2K-Chics (Outfits der 00er Jahre) trägt die Beauty eine Jeans, die von oben bis unten zerrissen ist. Der Schritt ist geschnürt, die Hose geht scheinbar in einen Schuh über. Dazu kombiniert die Unternehmerin ein asymmetrisches Top im Kroko-Stil. Mehr 2000er geht eigentlich nicht. 

Ein teurer Hauch von Nichts

Die Lace Up Jeans stammt aus der Spring/Summer-Kollektion des französischen Designers Ludovic de Saint Sernin und kostet stolze 1.290 Euro. Ein teurer Hauch von Nichts, vor allem wenn man bedenkt, dass die Hose nicht ganz so alltagsfreundlich ist...

Autor: Cornelia Scheucher, 07.04.2022