Kylie Jenner sonnt sich im Nippel-Bikini

Kylies Bikiniwahl orientiert sich ganz am Motto "free the nipple".
Autor: Cornelia Scheucher, 07.06.2022 um 11:39 Uhr

Kylie Jenner weiß, wie man Aufmerksamkeit erregt. Auf Instagram postete die Kardashian-Schwester ein Foto, das sie, von unten fotografiert, im Bikini zeigt. Soweit, so umspannend. Doch auf dem Oberteil des Zweiteilers sind zwei nackte weibliche Brüste abgebildet. Mit "free the nipple" kommentierte Kylie die Bilder. 

"Nackt-Bikini"

Ihre Fans stimmen ihr zu – und auch Designer Jean-Paul Gaultier, aus dessen Modehaus der Zweiteiler überhaupt erst stammt. Denn der "Nackt-Bikini" entstand in Zusammenarbeit mit der Stylistin Lotta Volkova. 

Instagram-Post von Kylie Jenner

Freizügige Kooperation

Die Gaultier-Volkova-Kooperation hat es in sich: neben dem Bikini gibt es außerdem ein "Nackt-Kleid", auf dem der gesamte nackte Körper einer Frau abgebildet ist. Kostenpunkt: 680 Dollar. Da ist man mit dem freizügigen Bikini noch etwas günstiger dran – der kostet nämlich "nur" 325 Dollar.