79. Filmfestspiele: Die Fashion-Könige von Venedig!

Mit ihren Looks verzauberten Harry Styles und Timothée Chalamet die Lagunenstadt.
Autor: Cornelia Scheucher, 07.09.2022 um 13:27 Uhr

Die Hälfte der 79. Filmfestspiele in Venedig ist geschafft und die Modewelt blickt vor allem auf zwei Künstler: Sänger Harry Styles und Schauspieler Timothée Chalamet. Die beiden sind bekannt für ihre außergewöhnlichen Looks, die immer wieder mit Geschlechterklischees und Stereotypen spielen – und brechen. Quasi eine neue Ära der Männer-Mode. Und in der Lagunenstadt bewiesen Styles und Chalamet wieder einmal, dass der Hype um die beiden durchaus seine Berechtigung hat. 

Men in Red 

Fan-Liebling Timothée Chalamet, der bereits seit drei Jahren als "König von Venedig" bezeichnet wird, sorgte bei der Premiere seines Kannibalen-Dramas "Bones and All" für Schnappatmung, als er im maßgeschneiderten roten Ensemble von Haider Ackermann erschien. Der Clou des Outfits: das rückenfreie Neckholder-Top. Schwarze Stiefel, eine coole Ray Ban und silberne Ringe komplettierten das Outfit. Kurzer Fakt am Rande: Ackermann gehört zu Chalamets absoluten Lieblingsdesignern.

Auch ein schöner Rücken...

Foto: ©Starpix / picturedesk.com

Gucci-Boy

Und dann war da eben auch noch Styles, der Chalamet in diesem Jahr mächtig Konkurrenz machte. Denn in der italienischen Stadt setzte der Musiker wieder einmal alles auf die Karte Gucci. Bei der Premiere zum seinem neuen Film "Don't Worry Darling" lief er im marineblauen Anzug über den Roten Teppich. Darunter blitzte ein hellblaues Hemd mit spitzem Kragen hervor. Bei einem Pressetermin am Montagnachmittag versprühte der 28-Jährige erneut Retro-Charme. Der Look: Ein Nadelstreifen-Blazer, ein blauer Seidenschal, eine weite Hose, Slipper und, eh klar, coole Gucci-Sunnies. Mehr 70ies Flair geht gar nicht! 

Harry Styles im marineblauen Gucci-Anzug am Roten Teppich. 

Foto: © Starpix / picturedesk.com