Erster "Victoria's Secret"-Engel mit Down-Syndrom

Mit Sofía Jirau setzt das Unterwäschelabel die ersten Schritte in eine diverse Zukunft.
Autor: Cornelia Scheucher, 17.02.2022 um 16:47 Uhr

Einmal als "Victoria's Secret"-Engel über den Laufsteg schweben? Ein Traum, den, aufgrund gesellschaftlicher Schönheitsideale, nur wenige Frauen und Mädchen leben dürfen. Doch damit ist jetzt Schluss. Denn mit Sofía Jirau setzt das Unterwäschelabel neue Maßstäbe in Sachen Diversität und Inklusion. Die Puerto Ricanerin darf sich nun offiziell als Engel bezeichnen – und das mit Down-Syndrom. 

"Heute wird der Traum wahr"

Über Instagram teilt die Blondine ihren 200.000 Followern die tolle Nachricht mit. "Einst habe ich davon geträumt, ich habe dafür gearbeitet und heute wird der Traum wahr", schrieb sie unter das Bild, mit dem sie die Zusammenarbeit verkündet. Jirau präsentiert die "Love Cloud Collection"-Linie des Labels. Sie ist damit das erste "Victoria's Secret"-Model mit Down-Syndrom. 

Große Auszeichnung

Als Model für das Unterwäschelabel zu laufen oder werben, gilt als große Auszeichnung und sorgt für weltweite Bekanntheit. Sofía Jirau reiht sich nun in die Riege von Topmodels wie Gisele Bündchen oder Heid Klum ein. 

Mutmacherin

Die Blondine möchte aber vor allem Mut machen. Ihr Model-Debüt gab sie erst vor zwei Jahren auf der New Yorker Fashion Week. Seitdem ging es stetig bergauf. "Das Wichtigste daran, sich seine Träume zu erfüllen, ist für mich, anderen Menschen auf der ganzen Welt zu zeigen, dass es keine Grenzen gibt, und sie zu inspirieren, ihre eigenen Träume zu verfolgen", meint Sofía.