Die spannendsten Mode-Dokus!

1.) Dior und Ich 

Als Raf Simons seine Zeit als Kreativchef beim Modehaus Dior beginnt, steht er quasi vor einer unmöglichen Aufgabe: Der Designer hat nur zwei Monate Zeit, um seine erste Haute-Couture-Kollektion zu entwerfen. Die Fashion-Doku "Dior und Ich" porträtiert die Anfangszeit des belgischen Designers beim französischen Modehaus und sprüht nur so vor Inspiration. Schließlich zeigt sich Simons von seiner kämpferischen Seite: "Ich gebe erst auf, wenn die Show beginnt." 

2.) Alexander McQueen

Bekanntlich ist der Grat zwischen Genie und Wahnsinn ein schmaler – Alexander McQueen wandelte auf ihm wie kein Zweiter. Die Doku beleuchtet das unglaubliche Leben des britischen Designers, der sich 2010 das Leben nahm. Fans dürfen sich auf umwerfende und exzentrische Kreationen sowie Gespräche mit Familienmitgliedern, Musen und Mitarbeitern freuen. 

3.) Dries

Dass diese Doku überhaupt zustande gekommen ist, grenzt quasi an ein Wunder, denn Dies van Noten ist der scheueste Designer der Modewelt. Vom internationalen Modezirkus ist er kein großer Fan, sein Modehaus führt der Niederländer von Antwerpen aus. Drei Jahre lang versuchte der Dokumentarfilmer Reiner Holzemer sein Glück, bis ihm der Designer Einblicke in sein Schaffen gewährte. Ein Muss für jede Fashionista. 

4.) Abercrombie & Fitch: Aufstieg und Fall

Die 00er Jahre ohne das Label Abercrombie & Fitch? Undenkbar. Wer früher cool sein wollte, musste mindestens ein Teil des Labels besitzen. Schon alleine der Einkauf war ein Erlebnis: der penetrante Parfum-Geruch sowie die oberkörperfreien Male-Models brachten Milliarden ein. Eine neue Netflix-Doku beleuchtet das Label nun von seiner hässlichen Seite – Rassismus und Diskriminierung inklusive. 

5.) 7 Days Out: Chanel

Die Netflix-Doku "7 Days Out" behandelt das Backstage-Geschehen von sechs High-Class-Events. Eines davon ist die Haute-Couture-Show des Modehauses Chanel. 2018 gedreht, bekommt man somit die letzten Einblicke in das Schaffen des legendären Designers Karl Lagerfeld, der im Februar 2019 starb. Ein Muss für alle Modefans – schließlich sind die Shows von Chanel etwas ganz Besonderes. 

Autor: Cornelia Scheucher, 29.04.2022