Coole Fashion-Tricks für den Babybauch

Während der Schwangerschaft die passende Mode zu finden, die auch zum eigenen Stil passt, ist nicht immer einfach. Der weibliche Körper verändert sich, Umstandsmode scheint die einzige Lösung. Häufig heißt das: Zeltartige Hängerchen und schlabberige Bettlaken werden kombiniert mit der einzigen passenden Hose oder einem Rock mit Gummizug. Das muss nicht sein. Damit Sie auch in der Schwangerschaft modisch auf nichts verzichten müssen, hier ein Fashion-Guide mit Tipps die dabei helfen.

1. Eine Nummer größer

In den ersten drei bis vier Monaten sieht man kaum etwas von der Schwangerschaft. Also müssen Sie sich nicht von Anfang an dem Diktat der Umstandsmode unterwerfen. Normale Kleidung, die eventuell eine oder zwei Nummern größer ist, reicht aus. Der Vorteil: Ob sportlich, elegant oder lässig-bequem - Sie können dabei anziehen was Sie wollen.

2. Natürliche Stoffe

Stoffen wie zum Beispiel Leinen, Seide, Naturwolle oder Baumwolle sind ideal für Schwangerschaftskleidung. Auch Umstandskleidung aus Bio-Baumwolle ist immer beliebter und wird von vielen Herstellern produziert. Synthetische Stoffe hingegen fühlen sich einfach unangenehm an auf der Haut.

3. Kleine Tricks, große Wirkung

Der Bauch wächst zunehmend, doch irgendwie können Sie sich nicht von Ihrem Lieblingsteil trennen. Es gibt ein paar Tricks die jede Schwangere kennen sollte. Falls der Hosenknopf nicht mehr zu geht, hilft ein Gummiband, das durch das Knopfloch gezogen und um den Knopf gewickelt wird. Darüber eine lockere Bluse oder ein etwas weiter Pullover - voilá, die Hose sitzt. Abhilfe schafft auch eine Bauchbinde. Sie wird vor dem Bauch getragen und kaschiert so, dass doch schon einige Zentimeter Stoff am Bauch fehlen.

4. Kaschieren und Ablenken

Wenn Sie Ihren Bauch nicht unbedingt in den Mittelpunkt stellen wollen, gibt es Möglichkeiten mit einigen Kleidungsstücken diesen zu kaschieren bzw. davon abzulenken - und zwar stylisch und elegant. Leicht fallende oder trapezförmige Oberteile kaschieren einen kleinen Bauch und Longblazer oder Gehröcke strecken die Silhouette. Gegen Ende, wenn der Babybauch zu groß zum Kaschieren ist, hilft ablenken: Ein Schal, ein Tuch, auffälliger Schmuck erregen Aufmerksamkeit und können sehr stilvoll wirken.

5. Fundstücke im Schrank des Partners

Schwangerschaftsmode Tipps

Eine andere Alternative zu Schwangerschaftsmode ist der Kleiderschrank des Partners - der sicherlich schöne Teile bereithält. Lässig, bequem und gleichzeitig sehr sexy: Tragen Sie ein Hemd Ihres Partners. Dazu krempeln Sie die Ärmel auf und kombinieren eine bequeme Leggings drunter, fertig ist der Look.

Autor: Izabela Lovric, 23.09.2021