Bella Hadid zeigt tiefe Einblicke bei Pariser Fashion Week

Mit ihrem atemberaubenden Sprühkleid und einem durchsichtigen Catsuit zog Topmodel Bella Hadid in Paris alle Blicke auf sich.
Autor: Teresa Frank, 04.10.2022 um 13:41 Uhr

Bella Hadid sorgte bei der Fashion Week in Paris gleich zweimal für einen fulminanten Auftritt. Am Freitagabend betrat sie den Laufsteg des französischen Modelabels Coperni nur mit einer Unterhose und High Heels bekleidet. Als sie ihn wieder verließ, trug sie ein maßgefertigtes, schulterfreies Kleid. Wie das ging? Das Kleid wurde direkt auf ihre Haut gesprüht: Die Flüssigkeit in den Spray-Flaschen bestand aus einer Polymerlösung, die Baumwoll- und Synthetikfasern enthält. Sobald diese die Haut berührten, verdunsteten sie und es blieb ein Stoff zurück.

Ausgeklügelte Technik

Die Inszenierung wurde monatelang vorbereitet: Sébastien Meyer und Arnaud Vaillant von Coperni tüftelten gemeinsam mit dem spanischen Designer und Wissenschafter Manel Torres vom Unternehmen Fabrican und dem Londoner Bioscience Innovation Centre an der Technik.

Absichtlicher Nippel-Blitzer

Nun legt die 25-Jährige noch eins drauf. Bei der Fashion Show von Stella McCartney, die unter dem Motto „Verändere die Geschichte“ stattfand, lief die Schönheit in einem goldenen, transparenten Catsuit über den Catwalk. BH trug sie dazu keinen, lediglich ein nude-farbiges Höschen. Abgerundet wurde der verführerische Look mit den passenden Sandaletten, ebenfalls in Gold. 

Bella Hadid am Laufsteg von Stella McCartney