3 Jeans-Trends, die man 2021 nicht verpassen sollte

1. Wide Leg

Jeans mit weit geschnittenen Beinen begleiten uns durch das ganze Jahr und das zu Recht, denn der Wide Leg-Schnitt verlangt nach modischen Outfits. Von Vorteil sind dabei die vielfältigen Ausführungen, welche individuell nach Stil getragen werden können. Während die Skinny Jeans für ihre enge Passform bekannt und somit sehr eintönig waren, kann der Wide Leg Trend viel mehr als das. Die Ausführung als Baggy Jeans beispielsweise setzt durch weite Beine und einen lockeren Sitz am Bund ein modisches Statement. Falls die neue Jeans dann doch etwas mehr betonen soll, kann man zum Dad-Schnitt greifen. Der Antagonist zur allbekannten Mom Jeans gehört mit den weit geschnittenen Beinen zwar auch zu den modischen Wide Leg Jeans, sitzt jedoch am Bund enger. Dieser Trend ist somit alles andere als eintönig – ein Grund mehr, sein Denim-Repertoire zu erweitern!

How to: Wide Leg kombinieren

Wenn die Beine einer Jeans weit geschnitten sind, sollte man auf körpernahe oder etwas kürzere Oberteile setzen. Speziell enge Rollkragenpullover können eine Wide Leg Jeans aufwerten. Perfekt dazu passen kurz geschnittene Jacken, wie beispielsweise eine Bikerjacke aus Leder, aber auch längere Mäntel betonen diese Trend-Variante optimal. Mittellange Überbekleidung sollte dagegen vermieden werden, außer wenn es sich um einen Oversize Blazer handelt. Dieser kann in Kombination mit einem engen Top die Wide Leg Jeans aufwerten.

Wide Leg Jeans | Credit: iStock.com/sabelskaya

2. Loose Fit

Die weit geschnittenen Beine finden Sie zwar schön, doch so ganz können Sie sich nicht damit anfreunden? Zum Beispiel, weil Sie finden, dass Ihnen der Schnitt nicht wirklich passt? Auch dafür gibt es eine ideale modische Lösung. Loose Fit Jeans haben zwar eine lockere Passform, gehen jedoch zum Saum hin weniger auseinander. Somit ist dieses Modell ein absoluter Blickfang und gleichzeitig die perfekte Variante, um sich mit weiteren Jeans-Schnitten erst einmal vertraut zu machen.

How to: Loose Fit kombinieren

Hier sollte man ebenfalls mit engeren Oberteilen arbeiten, jedoch können genauso locker und kürzer geschnittene Longsleeves zu den Loose Fit Jeans kombiniert werden. Lässige Hoodies und Strickpullover etwa werten das Trend-Piece auf. Jedoch sei hier Vorsicht geboten, denn ein zu weit oder zu lang geschnittenes Oberteil kann einer Loose Fit Jeans den gewünschten Effekt nehmen. Dagegen sitzen Oversize Blazer, kürzere Mäntel sowie Überhemden wie angegossen.

 

Loose Fit Jeans | Credit: iStock.com/sabelskaya

3. Straight Leg

Auch für jene, die mit der lockeren Passform nicht viel anfangen können, gibt es 2021 erfreuliche Nachrichten. Die Straight Leg Jeans verlaufen bis zu den Knöcheln geradlinig weiter. Der Saum ist dabei oftmals ausgefranst und vollendet den Look. Abgesehen davon, dass dieser Schnitt zu unzähligen Outfitkombinationen passt, kann er die Beine optisch auch länger wirken lassen – modisch ein absoluter Allrounder.

How to: Straight Leg kombinieren

Straight Leg kann vielfältig getragen werden, wobei insbesondere Oberteile mit lässigem Schnitt den Jeanstrend aufwerten. Sweatshirts, Hemden als auch Pullover lassen sich gut mit den Trend-Jeans kombinieren. Hier kann man gerne zu längeren Jacken und Mänteln greifen. Locker geschnittene Blazer, speziell mit Schulterpolstern, könnten gemeinsam mit einer Straight Leg Jeans Ihr Lieblingsoutfit 2021 werden.

Straight Leg Jeans | Credit: iStock.com/sabelskaya

Zur Autorin

Ob Paris, New York, Mailand oder London: "Passion Author" Gülselin Aktas brennt für Mode und verfolgt aufmerksam die aktuellen Trends der internationale Laufstege. Das freut uns sehr, denn wenn die Wahl-Salzburgerin nicht gerade Kommunikationswissenschaft studiert, teilt sie ihre Tipps auf www.weekend.at.

Autor: Gülselin Aktas, 04.05.2021