7 Detox-Tipps für Haut und Körper

Wenn Sie sich an diesen 24-Stunden-Detox-Plan halten, unterstützen Sie Ihren Körper beim Entgiften.

1. Ausreichend Schlaf

Um Ihre Haut wieder zum Strahlen zu bringen, sollten Sie sich einen erholten und langen Schlaf gönnen. Keine Maßnahme ist besser als eine Nacht mit acht bis zehn Stunden Schlaf, um den Körper wieder ins Gleichgewicht zu bringen. Wichtig: Die Raumtemperatur sollte nicht zu warm sein, und das Schlafzimmer sollte vorher gut gelüftet werden.

2. Warmes Wasser mit Zitrone

Ein weiter Detox-Schritt für Ihre Haut und Ihren Körper ist ein Glas warmes Wasser mit Zitrone nach dem Aufstehen, um die Verdauung anzuregen. Darm und Hirn stehen in einem direkten Austausch, und mit diesem Wake-Up-Drink starten Sie deutlich energievoller in den Tag.

3. Kalt duschen

Wenn man es nicht gewohnt ist, macht eine kalte Dusche natürlich keinen Spaß - schon gar nicht im Winter. Doch dieser Trick stärkt die Abwehrkräfte und macht gleichzeitig wach. Danach können Sie Ihr volles Beauty-Programm durchziehen: die Haut reinigen, mit einem Toner klären und mit einer Maske verwöhnen. Denn: Der Alkohol entzieht dem Körper Feuchtigkeit – und das sieht man auch im Gesicht. Spezial-Tipp: S.O.S.-Sheet-Masken schaffen schnell Abhilfe.

4. Stretching

Die Haut ist der Spiegel der Seele. Nur wenn der gesamte Körper entspannt ist, wird auch sie sich erholen. Gönnen Sie sich deshalb eine Yoga-Stunde, gehen Sie joggen oder stretchen Sie sich lange durch.

5. Viel Flüssigkeit

Um die Haut auch von innen mit Feuchtigkeit zu versorgen, sollten Sie nach den Feiertagen - besonders nach viel Alkohol - über den Tag verteilt mehr denn je trinken. Ganz oben auf der Liste: Kräutertees, Kurkuma Latte und Wasser mit etwas Apfelessig.

6. Kryotherapie

Suchen Sie ein Studio in Ihrer Nähe, das eine Kryotherapie anbietet. Stars wie Lady Gaga schwören auf diese Physiomaßnahme – und zeigen auf Instagram, wie sie im Eiswasser baden. Es gibt unterschiedliche Kältetherapie-Methoden: Entweder werden der gesamte Körper oder lokale Bereiche "schockgefrostet". Muskelverspannungen lösen sich dadurch, und Entzündungen gehen zurück oder werden vermieden.

7. Gesunde Ernährung

Nach Zucker, Alkohol und ungesunden Fetten gerät die Darmflora leicht aus dem Gleichgewicht. Um sie wieder in Ordnung zu bringen, helfen probiotische Lebensmittel wie Joghurt, Kefir, Quark, aber auch Miso, Kombucha, Sauerkraut und sämtliche fermentierte Lebensmittel. Am Detox-Tag sollten diese Produkte unbedingt auf dem Speiseplan stehen. Ihre Haut dankt es Ihnen mit einem umwerfenden Glow - und Ihr Körper mit purzelnden Kilos.

Autor: Izabela Lovric , 09.01.2020