Wegen Bakterien: Spar ruft Mineralwasser zurück

SPAR ruft stilles Mineralwasser der Marke „S-BUDGET“ zurück. Im Produkt wurden coliforme Bakterien gefunden, die nicht ungefährlich sein können.
Autor: Melanie Ogris, 06.07.2022 um 14:07 Uhr

Wie die AGES informiert, wurden bei einer routinemäßigen Qualitätskontrolle des Produktes „S-BUDGET ASTORIA Natürliches Mineralwasser still in der 1,5 Liter Einwegflasche“ coliforme Bakterien festgestellt. Da der zulässige Grenzwert überschritten wurde, ruft SPAR das Produkt mit Mindesthaltbarkeitsdatum 31.05.2023 und 01.06.2023 zurück.

Geld zurück

Kunden werden aufgefordert, das Mineralwasser nicht zu trinken und das Produkt im nächstgelegenen SPAR-, EUROSPAR- oder INTERSPAR-Markt oder Maximarkt wieder zurückzubringen. Der Kaufpreis wird auch ohne Kassenbon rückerstattet. Alle anderen Artikel von S-BUDGET beziehungsweise Mineralwasser anderer SPAR-Marken sind von diesem Rückruf nicht betroffen.

Gefahr für Gesundheit

Zu den wohl bekanntesten coliformen Bakterien zählen Salmonellen. An sich sind die Erreger für den menschlichen Körper nicht schädlich – sie gehören sogar zur Grundausstattung unseres Darms. Gefährlich wird es, wenn das Bakterium Giftstoffe produziert, die in den Blutkreislauf oder die Lunge gelangen. Dadurch kann es zu gefährlichen Infektionen, wie schmerzhaften Harnwegsinfektionen oder lebensbedrohlichen Lungenentzündungen, kommen.